Pro Gesundheit Steyr geht in die nächste Runde

STEYR. „Gesundheit hat nicht nur für jeden einzelnen, sondern für uns alle in der Region eine riesige Bedeutung. Wir hatten im Jahr 2007 in der Region 586 Betriebe in den Gesundheitsbranchen die bei der WKO Mitglied sind. Mitte 2012 haben wir nun in der Region in den gleichen Branchen schon 973 Mitglieder. Das ist ein Zuwachs in nur fünf Jahren von 60 Prozent. Mit den 3500 Beschäftigten im Bereich Gesundheit finden so viele Personen Arbeit wie in unseren größten Industriebetrieben. Diese gewaltige Zahl an Arbeitsplätzen und die stetig steigende Anzahl an Unternehmen, die sich mit diesem Thema beschäftigen, bedeuten auch einen immer wichtiger werdenden Wirtschaftsfaktor. Dazu haben sich in diesem Bereich Arbeitsmöglichkeiten mit besten Zukunftsaussichten entwickelt“, unterstreicht Gunter Mayrhofer, Obmann der WKO Steyr-Stadt, der die Initiative ins Leben gerufen hat.
„Vor diesem Hintergrund haben wir das Projekt Pro Gesundheit Steyr ins Leben gerufen. Die WKO Steyr bietet damit eine Plattform und ein Netzwerk für alle, die im Gesundheitsbereich tätig sind. Gemeinsames, öffentliches Auftreten, verstärkte Medienpräsenz und gemeinsame Aktivitäten sind die wichtigsten Maßnahmen von Pro Gesundheit. Damit wird eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass Steyr nicht immer nur automotiv zu sehen ist. Mit dem Bereich der Gesundheit und auch mit dem Faktor der IT Experts Austria in Steyr haben sich in der Steyrer Wirtschaft in den letzten Jahren zwei sehr bedeutende Standbeine neben der automotiven Stärke entwickelt“, so Mayr­hofer. Derzeit umfasst das Projekt Pro Gesundheit Steyr 50 sogenannte Botschafter (Mitglieder).
„Seit bald zwei Jahren wird intensiv in einer Projektgruppe gearbeitet. Es gibt vielseitige Ideen für das Projekt. Was uns auszeichnet ist, dass in dieser Projektgruppe Vertreter aus allen Bereichen der Gesundheit mit dabei sind – Ärzte, Apotheken, Bandagisten, Energetiker, Sporthandel, Masseure, usw. Darüber hinaus beteiligen sich auch das LKH Steyr, die GKK Steyr sowie beide in Steyr ansässige Fachhochschulen – FH OÖ und FH für Gesundheitsberufe OÖ – an diesem Projekt. Wir haben uns bemüht, möglichst alle Bereich aus der Gesundheit in unserem Projekt zu vereinen“, so beschreiben die beiden Sprecher der Initiative Helmut Kothgassner und Elke Neuhold ihr Projekt. Großes Ziel ist die gemeinsame kooperative Arbeit für die Gesundheit. Folgende Vision wird als Ziel verfolg: Pro Gesundheit Steyr vernetzt alle Bereiche der Gesundheit in der Region Steyr am Nationalpark und ist dabei die zentrale Schnittstelle für Angebot und Nachfrage im Gesundheitsbereich.“, beschreibt Elke Neuhold, Physiotherapeutin und Sprecherin von Pro Gesundheit Steyr.

Für das Jahr 2013 sind eine Reihe an Aktivitäten geplant:

- Neue Serie in Kooperation mit der BezirksRundschau „ Der Pro Gesundheit Steyr Gesundheitstipp der Woche“. Ab sofort alle 2 Wochen im Bereich Gesundheit in der BezirksRundschau Steyr zu finden.
- Dr. Rüdiger Dahlke kommt zum Netzwerk Pro Gesundheit nach Steyr. Am 16. Mai wird er im Stadtsaal zu Gast sein. Der Arzt, Psychotherapeut und Autor wird an diesem Abend 2 Vorträge halten. Alle Detailinfos erhalten Sie bereits jetzt bei der WKO Steyr. Darüber hinaus wird es dort auch wieder zahlreiche Informationen zum Netzwerk Pro Gesundheit Steyr geben.
- www.progesundheitsteyr.at informiert immer über aktuelle Veranstaltungen aller Botschafter. Im Bereich Aktivitäten und Veranstaltungen sind jederzeit aktuell alle Veranstaltungen der Botschafter zum Abrufen bereit.
- Eigenes Gesundheitszelt auf der Steyrer Messe. Für die Steyrer Messe ist ein eigenes Gesundheitszelt geplant. Gesundheits-Botschafter und alle Interessierten sind bereit jetzt eingeladen sich diesbezüglich bei der WKO Steyr bzw. bei der Messeorganisation bei der Firma ORION Messen zu melden.
Nähere Informationen zu Pro Gesundheit Steyr sind im Internet unter http://www.progesundheitsteyr.at zu finden.

Autor:

Sandra Kaiser aus Steyr & Steyr Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.