Sonnenschutzgläser für St. Petersburg

  • Foto: Lakhta Center Multifunctional Complex
  • hochgeladen von Sandra Kaiser

STEYR. Mit dem Lakhta Center in St. Petersburg entsteht bis 2018 ein Multifunktions-Areal, das Herzstück wird der 480 m hohe Lakhta Tower sein, der zukünftig höchste Wolkenkratzer Europas. Das Hochhaus wird primär als Bürogebäude genutzt werden und soll unter anderem als neuer Firmensitz der Firma Gazprom dienen. In dem Gebäudekomplex entstehen neben einem Hotel weitere öffentliche Einrichtungen. Dem französischen Mutterkonzern Saint-Gobain des oberösterreichischen Glasveredelungsspezialisten Glassolutions Eckelt ist es gelungen, sich erfolgreich bei diesem europäischen Projekthighlight zu positionieren. Die von Saint-Gobain Glas produzierten – mehr als 50.000 Quadratmeter - Sonnenschutzgläser wurden bis vor kurzem noch bei Glassolutions Eckelt Steyr über zwölf Monate lang veredelt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen