18.12.2017, 15:30 Uhr

Weihnachtskonzert mit Farewell Dear Ghost und The Fictionplay

Wann? 29.12.2017 19:00 Uhr

Wo? Bertholdsaal, Oberer Kirchenweg 1, 3335 Weyer ATauf Karte anzeigen
(Foto: Christoph Liebentritt)
Weyer: Bertholdsaal | WEYER. Wer die Geschehnisse rund um den Bertholdsaal in Weyer seit letztem Mai mitverfolgt hat, weiß, dass wir zum Jahresabschluss und zum 20ig-jährigen Bestehen des Bertholdsaals in der jetzigen Form Einiges zu feiern haben. Dazu gehört die fantastische Neuigkeit, dass es letzte Woche mit der Pfarre Weyer eine sehr positive Einigung über die Abwicklung des Verkaufs des Bertholdsaals an den Trägerverein Bertholdsaal gegeben hat. Erleichterung, sehr große Freude und vor allem Tatendrang für die nächste Phase dieses Großprojekts zur Adaptierung des Bertholdsaals werden auch am Freitag, 29. Dezember beim Weihnachtskonzert des KV Frikulum zu spüren sein.

Mit glitzerndem Pop auf der Bühne und sexy Glühmost am Stand vor dem Bertholdsaal feiern wir das vergangene Jahr und begrüßen das neue. Wir freuen uns, dass an diesem letzten Freitag des Jahres die wohl am meisten besprochene Band Österreichs – Farewell Dear Ghost - in Weyer zu Gast ist. Das neue Album von Farewell Dear Ghost „Neon Future“ hat quasi überall für Furore gesorgt. Sie machen das, indem sie sich mit großer Geste aus dem Fenster lehnen und sich dabei nicht zu schade sind, wichtige Fragen zu stellen. 2017 geht das, der Indie darf nach Pop schmecken, auch wenn der Grat schmal wird. Gerade bei den zahllosen Live-Auftritten der letzten Jahre hat der österreichische Vierer bewiesen: Dieser Tanz auf der Rasierklinge kann sich durchaus ausgehen. Aber auf jeden Fall passt „Neon Nature“ mit all seinen Facetten perfekt ins Hier und Jetzt.

Unterstützt werden Farewell Dear Ghost von The Fictionplay aus Scheibbs. Die Band beschreibt ihren Sound als den guten Umgangston eines atomisierten Zeitgeistes. Jener Moment, in dem sich Alternative-, Progressive und Postrock in einer Kettenreaktion entladen um in allen Farben und Facetten zu detonieren. Wo die vier Jungs live ihr Unwesen treiben prallen wuchtige Riffs auf fragilen Gesang, schwere Drums auf fliegende Soundteppiche und tollwütige Arrangements auf rhythmisches Kalkül.

Anlässlich des Jubiläumsjahres gibt es vor den Konzerten einen musikalischen Rückblick auf die letzten 20 Jahre Bertholdsaal.

Veranstaltungsdetails
Eintritt 15 Euro Abendkassa, Mitglieder 11 Euro, NTRY VVK 12,10 Euro. Beginn ist um 19 Uhr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.