29.03.2017, 08:55 Uhr

"Bis es brennt und dann noch ein bisschen mehr"

Mit diesem Motto ging es in die ersten Trainingsstunde mit unserem Coach Juliana Käfer.

STEYR. Die BezirksRundschau Girls starteten letzte Woche so richtig in das Training mit Coach Juliana Käfer. Nach einer Aufwärmphase für die Muskulatur ging es gleich mit zehn Übungen, die Juliana extra für uns zusammengestellt hat, los. Ganz nach dem Motto "Bis es brennt und dann noch ein bisschen" trainierten wir den gesamten Körper.
Angefangen von Kniebeugen, Piloxing Burn über den Sideplank, bis hin zum Rückenwunder brachte uns unser Coach so richtig ins schwitzen. Mit Adleraugen wurde unsere Haltung beobachtet, damit die einzelnen Übungen richtig und vor allem wirklungsvoll ausgeführt werden.
Am Tag danach wurde uns trotz der Dehnübungen nach dem Training, mit dem Muskelkater erst richtig bewusst, was wir alles beansprucht haben. Aber ihr wisst ja, nur die Muskeln verbrennen Fett!

Nach der Trainingeinheit hat sich Juliana mit unseren Wochenplänen auseinandergesetzt und konnte feststellen das sich das gesamte Team an die gesunde Ernährung hält und das Programm richtig durchzieht. Wir dürfen gespannt sein was uns in den nächsten Wochen erwartet.
Mein persönliches Fazit: Es ist sehr hilfreich einen geschulten Ansprechpartner bei der Hand zu haben, denn es fallen doch immer wieder Fragen an, wie "Ist das so richtig?", "Muss mein Bein weiter nach vorne?", "Die Hände im rechten Winkel?" und so weiter.

Hier auch für unsere Follower ein Tipp für eine Trainingseinheit Zuhause:
Der Beinheber
Der Unterarmstütz
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.