10.03.2017, 09:10 Uhr

Einige Schritte gemeinsam gehen

Charlotte Brunner (Foto: Rotes Kreuz Steyr-Stadt)

Nächstes Trauercafe am Freitag, 24. und 31. März und 7. April

STEYR. Der Tod eines geliebten Menschen, eines Familienangehörigen oder guten Freundes, hinterlässt oftmals eine Leere im Leben. Diesen Trauerprozess bewältigen zu können, neue Perspektiven zu gewinnen, soll das Ziel unserer „Trauercafé-Nachmittage“ sein.
Charlotte Brunner, Leiterin des mobilen Hospiz Steyr-Stadt &-Land, kennt den oft langen Prozess seinen Lebensweg neu zu gestalten und mit dem Verlust leben zu lernen „das erfordert Zeit, Mut und Verständnis.“ Vielfach hat man das Bedürfnis über den Verlust zu sprechen, möchte dies seinen Angehörigen oder Freunden nicht mehr zumuten. „Mit dem Trauercafe des Mobilen Hospizes schaffen wir einen Ort, an dem sich Menschen treffen, die Ähnliches erlebt haben, um Trost zu erfahren, Kraft zu tanken“ berichtet Charlotte Brunner.
Aussage eine Besucherin im Vorjahr: “Es ist nicht so das ich nicht mehr traurig bin, ich habe wieder Freude am neuen Leben gefunden.“
Im Trauercafe werden Sie von ausgebildeten Trauerbegleiterinnen des Mobilen Hospizes begleitet. „Gerne steht Ihnen eine Trauerbegleiterin auch außerhalb des Trauercafés zur Verfügung.“ ergänzt Brunner und lädt Betroffene ein, einige Schritte gemeinsam zu gehen.
Die nächsten Termine des Trauercafés sind:
Freitag, 24. März
Freitag, 31. März
Freitag, 07. April 2017, jeweils von 15:00 bis 17:00 Uhr in der
Bezirksstelle des Roten Kreuz Steyr in der Redtenbachergasse 5

Die Teilnahme ist vertraulich und kostenlos, unabhängig vom Alter, Konfession und Nationalität! Zur guter Vorbereitung, ersuchen wir Sie um Anmeldung unter:
Telefon: 07257 53991/200,
Mobil: 0664/8234274,
e-mail: charlotte.brunner@o.roteskreuz.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.