21.03.2017, 10:50 Uhr

Info-Abend: Entlastung pflegender Angehöriger

Johannes Neustifter, Birgit Losbichler, Stefanie Grossauer, Leopoldine Stubauer, Siegfried Sattelberger, Johann Aigner (v. l.) (Foto: ÖAAB/ÖVP Steyr Land)
ST. ULRICH. Aufgrund steigender Lebenserwartung wird das Thema Pflege im Bezirk Steyr-Land immer bedeutender. Umso wichtiger ist es, die Allgemeinheit über Angebote und Fördermöglichkeiten aufzuklären. Aus diesem Grund luden der ÖAAB und der Seniorenbund Steyr-Land, am 14. März 2017, im Landgasthof Mayr in St. Ulrich, zum Pflege Info-Abend ein.

Bewegende Erfahrungsberichte

Rechtliche Grundlagen, allgemeine Angebote und mögliche Unterstützung zur Entlastung pflegender Angehöriger, im speziellen vom Bezirk Steyr-Land, waren die Hauptthemen an diesem Abend.
Als Fachexperten referierten Johannes Neustifter vom Sozialhilfeverband BH Steyr-Land und Siegfried Sattelberger vom Hauptverband des Seniorenbundes.
Besonders bewegend waren die Erfahrungsberichte von Leopoldine Stubauer und Stefanie Grossauer aus Maria Neustift, zwei pflegende Angehörige, die bereits alle möglichen Höhen und Tiefen der Pflege durchlebt haben, und somit aus erster Hand über ihren Alltag berichten konnten.

Bis 2040 70% mehr an Pflegeleistungen

Die zahlreichen Besucher nutzten die Möglichkeit einer persönlichen Beratung der Fachexperten im Anschluss an die 2-stündige Veranstaltung.
Der Sozialhilfeverband Steyr-Land sichert mit 400 Mitarbeitern und 50 Mio. Euro Jahresbudget die Pflege im Bezirk. Von 2012 an rechnet man bis 2025 mit 25% mehr an notwendiger Pflegeleistung, bis 2040 sind sogar 70% mehr prognostiziert. „Information ist wichtig! Vieles wird einfacher, wenn man die Möglichkeiten zur Entlastung oder auch zur weiteren Planung in seinem familiären Umfeld kennt“, sind sich die Bezirksobleute Hans Aigner und Birgit Losbichler einig.
Die Kontaktdaten aller wichtigen Ansprechpartner und Einrichtungen im Bezirk, sowie alle wichtigen Infos rund um das Thema Pflege, kann man unter www.shvse.at finden.
Das umfassende Pflegeangebot ist für Interessierte auch in der Broschüre des Sozialhilfeverbandes Steyr-Land zusammengefasst. Diese liegt auf der BH Steyr-Land auf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.