04.10.2014, 18:40 Uhr

Bäuerinnen kredenzen nachhaltiges Frühstück zum Welternährungs- und Weltfrauentag

Monika Flotzinger (rechts) mit Tochter Elisabeth
ROHR. Unter dem Motto: „Qualität hat einen Namen, Lebensmittel sind kostbar!“ laden die Rohrer Bäuerinnen am Sonntag, 12. Oktober 2014, von 8 bis 13 Uhr zum Frühstück ins Rohrer Gemeindezentrum ein.
Zusätzlich zu den zahlreichen raffinierten Aufstrichen, Brotvariationen und Leckerbissen aus bäuerlicher Produktion, die es zu verkosten und genießen gilt, wollen Bezirksbauernkammer-Obfrau Traudi Huemer und Bezirksbäuerin Regina Aspalter die Besucher diesmal auch gezielt über die Themen Lebensmittelherkunft und Gütesiegel informieren.
„Oft führt ungezieltes Einkaufen oder alleine die Unwissenheit darüber, was eigentlich das ’Mindesthaltbarkeitsdatum’ besagt, zu großer Lebensmittelverschwendung – (zu) viele unserer Lebensmittel landen letztendlich im Müll!“ gibt die Bezirksbäuerin zu bedenken.

Das Bäuerinnen-Frühstück findet heuer zum 5. Mal statt und erfreut sich seither über die Gemeindegrenzen hinaus steigender Beliebtheit. Preis pro Person: € 6,--
1
1
1
1
2 1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.