07.04.2017, 10:53 Uhr

Beigerl backen und Palmbuschenbinden – Ostertraditionen im Kindergarten Pfarrkirchen

(Foto: Privat)
PFARRKIRCHEN. Jedes Jahr in der Fastenzeit besucht Johann Schröttenhammer aus Pfarrkirchen, den Kindergarten um gemeinsam mit den Kindern Beigerl zu backen. Das Besondere an diesem Traditionsgebäck ist unter anderem die Zubereitung. Nach alter Herstellungsweise wird der Teig zuerst durch Handarbeit zu Kreisen geformt und dann für etwa zehn Minuten in siedendes Salzwasser gelegt. Das heiße Wasserbad bewirkt, dass sich die äußere Schicht zu einer knusprigen Kruste entwickelt. Anschließend werden die Teigringe im Ofen fertig gebacken.
Die Kindergartenkinder sind mit Begeisterung bei der Arbeit. Am nächsten Tag werden die Beigerl mit Topfenaufstrich und Gemüsesticks bei der Jause verspeist.
Ebenso nach alter Tradition werden im Pfarrcaritas Kindergarten die Palmbuschen für den Palmsonntag selbst gebunden.Die Eltern bringen Haselnussstecken, Palmkätzchen, Buchsbaum, Efeu, Wacholder etc. in den Kindergarten. Manche Mütter nehmen sich einen Vormittag Zeit und unterstützen uns beim Binden der 90 Palmbuschen. Am Palmsonntag werden die Buschen bei der Sonntagsmesse geweiht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.