19.06.2017, 21:30 Uhr

Großer Tag des Chorgesanges in Kremsmünster

KREMSMÜNSTER. Am Sonntag, 18. Juni waren mehr als 350 Sängerinnen und Sänger im Gelände der Landesgartenschau Kremsmünster unterwegs und stülpten über den „Dreiklang der Gärten“ eine große Klangwolke.

Sehr viele Besucherinnen und Besucher genossen die dargebotenen Gesänge der insgesamt 15 mitwirkenden Chöre. Eine perfekte Organisation bildetet den Rahmen welcher von den Chören mit wunderbaren Präsentationen gefüllt wurde.

Im Schloss Kremsegg wurde parallel dazu ein Präsentationssingen abgehalten wo eine hochkarätige Jury unter Landeschorleiter Konsulent Prof. Kurt Dlouhy die Darbietungen der Chöre aus fachlicher Sicht beurteilt wurden.

Große Freude herrschte bei den Chören bei der Schlusszeremonie am Marktplatz Kremsmünster. Der Micheldorfer Jagagsang, die Singgemeinschaft Maria Neustift, die Erdengerl, der mit Erwachsenen- Jugend- und Kinderchor angetretene 55 Personen starke Chor „The Message“ aus Bad Wimsbach und der Waidhofner Bäuerinnenchor durften sich zurecht über Auszeichnungen in Gold freuen.

Aber auch die Gesänge aller weiteren Chöre wurden vom Publikum mit großem Beifall belohnt.

Der Organisator und Leiter der Chorregion Traunviertel, Regionalobmann Erich Infanger begrüßte zum Abschluss des Tages auch Personen des öffentlichen Lebens, u.a. Nationalrat Hans Singer, LAbg. Michael Gruber, Bürgermeister Oberberger aus Kremsmünster, den Präsidenten vom Forum Volkskultur Konsulent Herbert Scheiböck sowie Univ.Prof. MMag. Gunter Waldek, Vizepräsident vom Chorverband Oberösterreich.

Das war Werbung für den Chorgesang, da überlegt man wirklich ob man nicht noch einmal selbst zum Singen anfangen möchte, so die Rückmeldung von mehreren Besuchern.

Ein Großer Tag des Chorgesanges in der Marktgemeinde Kremsmünster, bei herrlichem Wetter und vor einer unerwartet hohen Besucherkulisse, da macht Chorgesang Spaß und große Freude.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.