13.11.2017, 19:25 Uhr

Anton Landerl – Das Leben und Wirken der Familie Landerl in und für die Gemeinde Sierning

Wann? 25.11.2017 15:00 Uhr

Wo? Krankenhaus, Neustraße 14, 4522 Sierning AT
Sierning: Krankenhaus | Als Abschluss seiner Ausbildung zum geprüften Heimatforscher präsentiert Erwin Brunmayr seine Arbeit über das Leben und Wirken der Familie Landerl in und für die Gemeinde Sierning.

Anton Landerl, mit seiner Familie, gilt als größter Gönner von Sierning. Ihm hat die Gemeinde Sierning unter anderem das Krankenhaus der Kreuzschwestern sowie das Pflegeheim St. Josef zu verdanken. Die Ausstellung zeigt das Leben der Familie Landerl, parallel dazu wird auch dargestellt, was sich in der Gemeinde Sierning zu dieser Zeit ereignet hat. Mit der Märzrevolution 1848 veränderte sich auch die Gemeinde. Sierning bekam seinen ersten Bürgermeister. Eine fürchterliche Blatternepidemie legte den Ort fast zur Gänze lahm. Die Eisenbahn erreichte die Region ebenso wie das Postwesen.

Der Todestag Anton Landerls jährte sich in diesem Jahr, am 4. April 1917, zum 100. Mal. Zeit, das Wirken dieses für Sierning so wichtigen Mannes und seiner großen Familie nochmals neu zu betrachten.

Vizebürgermeisterin Irene Moser, als Kulturreferentin und Erwin Brunmayr laden alle Interessierte sehr herzlich zu der Eröffnung ein.
Die Eröffnung der Ausstellung findet am 25. November um 15.00 Uhr im Krankenhaus Sierning statt. Die Ausstellung kann im Foyer des Krankenhauses bis Ende Jänner besucht werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.