27.01.2012, 12:56 Uhr

Besucherrekord im Nationalpark Kalkalpen

Zogen eine erfreuliche Nationalpark-Bilanz: Landeshauptmann Pühringer (Mitte) mit Landesrat Manfred Haimbuchner (li.) und NP-Direktor Erich Mayrhofer aus Garsten.Foto: Land OÖ (Foto: Land OÖ)

Steigende Gästezahlen sorgten auch für kräftiges Nächtigungsplus

Der Nationalpark Kalkalpen feiert heuer das 15-jährige Bestehen. Er zählt zu den Top Ten der Besucher-Destinationen in Oberösterreich.

ENNSTAL. In den 14 Jahren seit seiner Gründung hat sich die Anzahl der Besucher im Nationalpark Kalkalpen mehr als verdoppelt. 350.000 Gäste wurden im Vorjahr gezählt. Gegenüber 2010 ist das eine Steigerung um rund 13 Prozent.
Die Anzahl der Teilnehmer an den vielfältigen Angeboten (Naturerlebnisse mit Tieren, Wildnis-Angebote, Exkursionen, Bildungsprogramme für Jugendliche und Schulen) liegt bei 111.000. Es ist das zweithöchste Ergebnis bisher – um 5000 Buchungen mehr als noch 2010. Diese Angebote des Nationalparks sind für ganz Ober-österreich ein markantes Alleinstellungsmerkmal.

Die steigenden Besucherzahlen ergaben auch ein kräftiges Nächtigungsplus im Tourismusgebiet „Nationalpark Region Ennstal“ von rund acht Prozent. Gut angenommen wurde auch der „Wanderbus“. Er brachte Wanderer an 13 Sonntagen von Steyr bis zum Hengstpass.

Das Jahresthema 2012 lautet „Wilde Vielfalt“. Es soll den Nutzen der Wildnis für die biologische Vielfalt und die Qualität der Wälder zum Ausdruck bringen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.