30.05.2017, 07:42 Uhr

Durch beherztes Eingreifen konnte Jugendfeuerwehrmann Heckenbrand eindämmen

FF Schwaming
Garsten: Schwaming | Gegen 20:00 Uhr wurden am Sonntagabend, den 28.Mai 2017, die Feuerwehren Garsten und Schwaming zu einem Brandeinsatz alarmiert. Das Einsatzstichwort lautete „Brand Baum, Flur, Böschung“ – Thujen in Brand.
Die Feuerwehren Garsten und Schwaming rückten mit 41 Mann und 4 Einsatzfahrzeuge zum Einsatzort nach Pergern aus. Nach erster Lageerkundung stellte der Einsatzleiter OBI Mauhart Josef jun. fest, dass der fortgeschrittene Brand bereits von Erstlöschern bekämpft wurde. JFM Mauhart Dominik handelte blitzschnell und griff zu einem Handfeuerlöscher. Durch die gezielten Erstlöscharbeiten und dem raschen Eintreffen der Feuerwehren, konnte ein Übergreifen der Flammen auf das Wohngebäude verhindert werden. Mittels einem C-Rohr wurde der Brand von den Feuerwehren vollständig abgelöscht und nach rund einer Stunde konnten die Einsatzkräfte wieder ins Feuerwehrhaus einrücken. Der Sachschaden konnte somit gering gehalten werden. Die Brandursache stand zum Einsatzzeitpunkt noch nicht fest.
Zu Recht sind die Schwaminger Florianis stolz auf ihr Jugendfeuerwehrmitglied, der sein erlerntes Wissen auch im Ernstfall abrufen konnte. Durch sein hervorragendes Handeln konnte Schlimmeres verhindert werden.
Die Jungendfeuerwehrmitglieder werden bei ihren Aktivitäten nicht nur für Bewerbe trainiert, sondern sie erlernen dabei auch die richtige Handhabung von Feuerlöschern und werden für das aktive Feuerwehrwesen vorbereitet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.