05.10.2017, 18:23 Uhr

Eine ungewöhnliche Laune der Natur

(Foto: Otmar Wallenta)
ASCHACH. Einen außergewöhnlichen Steinpilzfund mache Franz Unger aus Aschach: Ein Muttersteinpilz mit zwei am Stiel angewachsenen Babysteinpilzen. An sich nichts besonderes. Nicht genug an kuscheliger Intimität ließ der rechte Babypilz seinen Pilzhut auch mit dem der Mutter verwachsen und beim Öffnen des Pilzhutes der Mutter wurde der kleine Winzling aus der Erde gehebelt und nach oben geschaukelt. Und da saß er nun und genoss die Aussicht, aber nur für kurze Zeit. Wo diese schöne Laune der Natur gefunden wurde, verrät Franz Unger natürlich nicht.
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.