23.09.2014, 11:00 Uhr

Erste „Michaelimesse“ auf der Burgruine Losenstein

Die Burgruine Losenstein im oö. Ennstal. (Foto: www.matthiasgröbl.com)
LOSENSTEIN. Der Verein „Rund um die Burg“ veranstaltet am Sonntag, 28. September 2014, die 1. Losensteiner Michaelimesse direkt im Innenhof der Burgruine Losenstein. „Dies soll daran erinnern, dass die Burgkapelle einst dem heiligen Michael geweiht war, bevor sie im Jahr 1418 aufgegeben wurde“, erklärt Vereinsobmann Wolfgang Zopf. „So soll nach fast 600 Jahren den alten Gemäuern wieder spirituelles Leben eingehaucht werden.“ Der Namenstag des heiligen Michael wird alljährlich am 29. September begangen.

Musik und gute Verpflegung
Die Festmesse beginnt um 10 Uhr, sie wird von Losensteins langjährigem Pfarrer August Walcherberger zelebriert. Für den feierlichen musikalischen Rahmen sorgt die Musikkapelle Losenstein. Die Michaelimesse findet bei jeder Witterung statt. Fürs leibliche Wohl nach dem Gottesdienst ist gesorgt.

„Nach einer umfassenden Renovierung der Anlage durch das Land OÖ bietet die Burgruine Losenstein nun einen mehr als würdigen Rahmen für diese Messfeier, die in dieser Form zu einer traditionellen Einrichtung im Losensteiner Kirchenjahr werden soll“, sagt Zopf.

Die Burg Losenstein ist innerhalb weniger Gehminuten bequem zu Fuß erreichbar. Parkplätze stehen unterhalb der Burgruine, beim Hallenbad Losenstein und im Ortszentrum zur Verfügung.

Neue Homepage
Nähere Informationen über die Burg Losenstein, die seit kurzem über eine neue und sehr informative Homepage verfügt, auf http://www.burglosenstein.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.