05.10.2017, 13:25 Uhr

"Es zahlt sich aus in den Wald zu gehen"

(Foto: Brandtner)
ASCHACH. Richtige Glückspilze sind Gerlinde Brandtner und ihre Tochter Helene. Beim Kastanien und Zapfen sammeln im eigenen Wald in Mitteregg fanden die beiden einen riesigen Herrenpilz. "Wir sind praktisch drübergestolpert", so Brandtner. 
Der Herrenpilz wiegt 1193 Gramm und hat einen Durchmesser von 27 Zentimeter. Der Herrenpilz war nicht wurmig. "Wir haben noch nie so einen riesigen Pilz gefunden. Es war ein schönes Erlebnis. Es zahlt sich aus in den Wald zu gehen", freut sich die Finderin. Aus dem riesigen Herrenpilz wird die Aschacherin unter anderem eine leckere Sauce zubereiten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.