04.10.2014, 15:40 Uhr

Feuerwehr Steyr feierte 150 Jahre

Am Freitag, dem 3. Oktober 2014, feierte die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Steyr ihr 150-jähriges Bestehen. Damit ist sie eine der ältesten freiwilligen Feuerwehren im Land.
Am 29.02.1864 wurde von 15 Mitgliedern der Turnerrotte eine Steigerabteilung gegründet, die mit einer Spritze und einigen Steiggeräten ausgestattet war. Dies markierte die Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Steyr, die inzwischen um die 300 Mitglieder und einen Fuhrpark von mehr als 30 Fahrzeugen umfasst.
Das Jahr 2014 war bereits von Anfang an unter das Motto „150 Jahre FF Steyr“ gestellt worden. Angefangen mit dem Neujahrsempfang und dem Ball der FF Steyr fanden über das gesamte Jahr Feierlichkeiten statt, darunter der Landes-Feuerwehrleistungsbewerb und der Landes-Feuerwehrjugendbewerb Anfang Juli sowie die Übergabe einer neuen Teleskopmastbühne an den Löschzug 2 - Steyrdorf und die Spatenstichfeier für ein neues Feuerwehrhaus für den Löschzug 4 Christkindl.
Am 3. Oktober fand nun der eigentliche Festakt zum runden Jubiläum im großen Stadttheater statt. Horst Seitlinger vom Magistrat Steyr, der mit Witz und Charme souverän durch das Programm führte, konnte eine große Anzahl von Ehrengästen begrüßen, an der Spitze vom Land Oberösterreich Landesrat Max Hiegelsberger und die 2. Landtagspräsidentin Gerda Weichsler-Hauer, von der Stadt Steyr Bürgermeister Gerald Hackl und Vizebürgermeister Wilhelm Hauser.
Auf der Feuerwehrseite konnte er Landes-Feuerwehrkommandant Dr. Wolfgang Kronsteiner mit seinen Stellvertretern und hohen Funktionären des Landesfeuerwehrverbandes willkommen heißen, sowie Bezirks-Feuerwehrkommandant Ing. Thomas Schurz mit seiner gesamten Freiwilligen Feuerwehr Steyr und einer großen Menge von Gästen aus Politik, Magistrat Steyr, Polizei, Rotem Kreuz, Wirtschaft und umliegenden Feuerwehren.
Musikalisch großartig umrahmt wurde die Feierlichkeit von der Stadtkapelle Steyr. Nach den Festansprachen, in denen die Freiwilligkeit und Ehrenamtlichkeit der Feuerwehr immer wieder herausgehoben wurde, wurden lang gediente Feuerwehrmitglieder mit Dienstmedaillen für 25-, 40- und 50-jährige Tätigkeit ausgezeichnet. Stehende Ovationen erhielt der frühere Bezirks-Feuerwehrkommandant, Ehren-Oberbrandrat Gottfried Wallergraber, dem eine Ehrenurkunde für 60-jährige Mitgliedschaft überreicht wurde.
Der Höhepunkt des Abends war jedoch sicherlich der brandneue Imagefilm, der von der Firma Teleplus unter der Federführung von Gerald Giedenbacher produziert worden war. Dieser mit modernsten Mitteln erzeugte Film soll das Jubiläumsjahr 2014 und den heutigen Stand der FF Steyr dokumentieren sowie die Faszination am Dienst in der Feuerwehr darstellen. Er wird zu Präsentationszwecken und zur Mitgliederwerbung eingesetzt werden, eine DVD davon wird voraussichtlich ab Jahresende über das Bezirks-Feuerwehrkommando erhältlich sein. Die Zuschauer, die den Film zum allerersten Mal zu sehen bekamen, waren restlos begeistert. Die Herausforderungen und Anstrengungen der Feuerwehrarbeit waren darin ebenso gut zu sehen wie die Freude und die Kameradschaft. in der Feuerwehr.
Nachdem die offizielle Veranstaltung mit der Landeshymne und einem weiteren Musikstück geendet hatte, wurden die Festgäste zu einem Abendessen in den Stadtsaal geladen. Dort wurden sie in der Folge vom Kabarettisten Walter Kammerhofer und der Sängerin Michaela Kovarikova bestens unterhalten, bevor der Abend einen gemütlichen Ausklang fand.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.