13.04.2017, 01:00 Uhr

Gesucht: Kreative Köpfe

Der Ideencontest soll kreative Köpfe anregen, ihre unternehmerischen Ideen weiterzuentwickeln. (Foto: panthermedia.net - alphaspirit)

Unter dem Titel "Vielfalter" startet im April ein Ideencontest rund um den Nationalpark Kalkalpen.

BEZIRK. "Mitmachen können sowohl Privatpersonen und Vereine als auch Start-ups und Unternehmen aus der Region Steyr-Kirchdorf", erklärt der Steyrer WKO-Bezirksstellenleiter Mario Pramberger. Ins Leben gerufen wurde die Initiative vom Nationalpark Kalkalpen, dem Regionalforum, der WKO Steyr, der Familie Scheuch Privatstiftung sowie den Leadergruppen Nationalpark Kalkalpen und Traun4tler Alpenvorland. "Ziel des Wettbewerbs ist es, nachhaltiges Unternehmertum und die wirtschaftliche Entwicklung der Region zu fördern und gleichzeitig das Potenzial des Nationalparks auszuschöpfen", so Pramberger. Gesucht werden unternehmerische Ideen, die einen direkten Bezug zur Region Nationalpark Kalkalpen haben, deren vielfältigen Ressourcen nutzen und sich positiv auf ihre Entwicklung auswirken.
Egal ob diese Einfälle bisher nur auf dem Papier existierten oder bereits erfolgreich umgesetzt werden. Eingereicht werden können Ideen aus folgenden Bereichen: Nachhaltiger Tourismus, Gesundheit, Landwirtschaft, Lebensmittel und Holz.
"Dieser Ideencontest richtet sich an alle, die ihre Ideen endlich aus der Schublade holen möchten, die diese vielleicht schon umgesetzt haben und sie weiterentwickeln möchten, aber auch an Unternehmer, die ihre Innovation bereits erfolgreich im Unternehmen integriert haben. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Lebensmittel direkt aus der Natur, eine App, die Nationalparks hilft, ihre Artenvielfalt darzustellen, sind genau so willkommen wie neue Bildungs- und Erlebnisformate, Baumhotels oder Gesundheitsangebote", ruft Pramberger zum Mitmachen auf. Die Gewinner werden in drei Kategorien ausgezeichnet: Idee, Start-up und Unternehmen.
Zu gewinnen gibt es verschiedene Preise wie beispielsweise Startkapital, ein fünfmonatiges Mentoring-Programm oder ein PR-Paket. Die Bewerbung ist ab Montag, 24. April, unter www.der-vielfalter.at möglich. "Für alle, die noch ein bisschen Inspiration bei ihren Ideen benötigen, gibt es am 5. Mai und 13. Juni jeweils am späteren Nachmittag im TDZ in Reichraming Ideenworkshops". Die Bewerbungsfrist endet am 26. Juni. Eine Jury wird die besten Ideen auswählen. Die Preisverleihung findet am 23. Juli, anlässlich der Feier 20 Jahre Nationalpark Kalkalpen im TDZ Reichraming statt.

Christian Dörfel, Regionalforum Steyr-Kirchdorf
"Wir bieten den vielen kreativen Personen, Organisationen und Unternehmen in der Region die Chance, sich mit professioneller Hilfe weiterzuentwickeln. In Summe soll uns dieser Wettbewerb wieder ein Stück weiterbringen bei der Positionierung unserer Region als Lebensraum mit Zukunft."

Felix Fößleitner, LAG Nationalpark Kalkalpen
"Der Wettbewerb soll innovativen Geschäftsideen und klugen Einfällen im Zusammenhang mit unseren Stärken in der Region rund um den Nationalpark zum Durchbruch verhelfen. Wir sind davon überzeugt, dass da einiges in den Köpfen schlummert, was uns auch als Region voranbringen kann."

Siegfried Pramhas, Leiter WKOÖ Kirchdorf
"Bisher stand immer die Forschung im Fokus. Beim Wettbewerb sollen Ideen eingereicht werden, die mit dem Nationalpark in direktem Bezug stehen. Wir hoffen, dass Projekte entstehen, die vor allem für die Menschen, die im und rund um den Nationalpark wohnen, eine gute regionale Wertschöpfung bringen."

Alois Aigner, Regionalmanagement Oberösterreich GmbH
"Neue Ideen, Produkte, Dienstleistungen außerhalb der Wirtschaftszentren in Verknüpfung mit Natur und Nationalpark zu finden, professionell zu entwickeln und marktfähig aufzubereiten-diese Chancen bietet dieser Contest. Er ist ein wichtiger Impuls, um regionale Talente zu heben, sowie Know-how für die Gründung von Startups und ihrer Finanzierung in die Region Steyr Kirchdorf zu bringen."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.