01.06.2017, 11:28 Uhr

Kinderakademie Partnerpfote: Professoren auf vier Beinen

(Foto: Partnerpfote Ternberg)
TERNBERG. Die Kinderakademie Partnerpfote unter dem Namen "Tierisch schlau" bietet für Kinder zwischen 5 und 13 Jahren Zwei-Tageskurse an, wobei die Kinder in Vorlesungen und Workshops alles über Tiere und verschiedene Tierberufe lernen.

Mit Tieren mehr erleben

Dabei werden ausgebildeten und geprüften Therapiebegleittiere wie : Therapiehunde, Ziegen, Pferde, Schafe, Kaninchen, Katzen werden zu Professoren auf vier Beinen. Die Kinder können in den Workshops selbst aktiv werden und können selbst spüren, was sie gelernt haben und wie das Tier zum besten Freund des Menschen werden kann.

Die Kinderakademie startet immer mit Vorlesungen, wobei die Professoren auf vier Pfoten, Hufen und Klauen schon von Beginn an eine große Rolle im Unterricht übernehmen. Das erlernte Wissen kann unmittelbar nach einer Vorlesung sofort in Workshops mit den Therapiebegleittieren umgesetzt werden. So können die Kinder selbst spüren und umsetzten, was sie gelernt haben. Mit den Therapiebegleittieren lernen die Kinder aus erster Hand das Wichtigste über Verhaltensweisen, Kommunikation, Intelligenz, Anatomie der mitwirkenden Therapiebegleittiere.

Verschiedenste Berufe, die mit Tieren zusammenhängen, lernen die Kinder hautnah kennen. Sie können selbst für zwei Tage in verschiedenen Tierberufen aktiv werden.
Die Kinderakademie Partnerpfote findet sowohl in allen Ferien statt, als auch unter der Schul-Kindergartenzeit, um tierisch zu entspannen.

Hundeführerschein für Kinder

Mit einem eigenen Unterrichtskonzept wird den Kindern in mehreren Einheiten der richtige Umgang mit dem Hund vermittelt. Ziel ist, dass Hundebegegnungen zwischen Kind und Hund, egal wann und wo, immer friedvoll und entspannt verlaufen sollen. Die Kinder lernen alles über die Hundesprache, selbst Hundesprache zu sprechen und vorallem richtiges Verhalten bei Hundebegegnungen. Nach Abschluss des gesamten Unterrichtes bekommen die Kinder einen Ausweis, also ein Zertifikat, in Form eines richtigen Hundefüherscheins. Das ganze wird natürlich mit ausgebildeten und geprüften Therapiehunden durchgeführt.
Der Unterricht findet sowohl in Kindergärten, Volksschulen, Horte, Mittelschulen als auch am Partnerpfote Hof statt. Alle weiteren Infos dazu auf www.partnerpfote.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.