17.09.2014, 09:25 Uhr

Paragleiter stürzte auf Forststraße

(Foto: RMA)

19-jähriger Steyrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt.

TERNBERG. Mit schweren Verletzungen „landete“ ein 19-jähriger Paragleiter am 16. September im Landeskrankenhaus Steyr.

Der junge Steyrer startete kurz nach 12 Uhr, ordnungsgemäß ausgerüstet, mit seinem Gleitschirm vom Paragleiterstart am Herndleck. Gegen 13.15 Uhr geriet er südöstlich des Hochbuchbergs in ein Luftloch. Der Gleitschirm klappte ein, der Mann kam ins Trudeln und stürzte aus unbekannter Höhe auf eine Forststraße ab.

Mit Hubschrauber ins Spital
Der 19-Jährige wurde schwer verletzt, konnte aber mit dem Handy einen Notruf absetzen. Um 14.20 Uhr wurde er vom Rettungshubschrauber C 15 lokalisiert und von der Crew des C 15, der Rettung Ternberg, einer Polizeistreife und einem Mitglied der Alpinen Einsatzgruppe Kirchdorf/Krems gerettet. Anschließend wurde er ins LKH Steyr geflogen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.