01.10.2014, 01:30 Uhr

Sozialpädagogin sucht alte Rechenknirpse

Sigrid Harreiter ist auf der Suche nach dem beliebten Einmaleins-Trainer für Kinder.

NEUZEUG. "Wer noch alte Rechenknirpse zuhause hat und nicht mehr braucht, bitte bei mir melden!", startet Sigrid Harreiter einen Aufruf. Harreiter ist als Sozialpädagogin im Raum Steyr tätig und sucht die praktischen Einmaleins-Trainer aus Plastik für ihre Schützlinge. "Die Kinder finden den Rechenknirps einfach super. Sie sind besonders interessiert daran wie er funktioniert", sagt Harreiter. Mit dem Rechenknirps kann leicht das Einmaleins erlernt werden. "Es geht mir in erster Linie um das spielerische Lernen. Zusätlich wird mit dem Rechenknirps die Konzentration und die Schnelligkeit gefördert". Laut Harreiter gab es den Rechenknirps bis in die 1990er. Wer solch eine alte Rechenhilfe zuhause hat und nicht benötigt, kann sich mit Sigrid Harreiter per Mail unter sigixh@gmail.com in Verbindung setzen. Neue Rechenknirpse – den Rechenmax – aus Holz stellt eine Zimmerei aus Kirchham her.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.