10.02.2018, 13:14 Uhr

Spielzeugpistole führte zu Feuerwehreinsatz

STEYR. Am 08.02.2018 entdeckte ein Passant beim Blick von der Zwischenbrücke auf den Steyrfluss eine Pistole im Wasser liegen. Der aufmerksame Bürger meldete seinen Sichtfund der Polizei.

Um 14:30 verständigte die Polizeidienststelle Stadtplatz den Wasserzug der FF Steyr und gab ihnen den Auftrag zur Bergung des Gegenstandes.

Durch die Lage der vermeintlichen Pistole im Wasser, musste der Wasserzug den technischen Zug der Feuerwehr Steyr alarmieren, um die Feuerwehrzille (Holzboot) bei Zwischenbrücke mit dem Kran des SRF (Schweres Rüstfahrzeug) zu „wassern“.

Zusätzlich wurde die Zille im Wasser mit Seil gesichert, da eine Bergung im Bereich der Wehranlage ohne Sicherung zu gefährlich sei.

Nach mehreren Versuchen mittels Schiffshaken konnte das Objekt geborgen werden. Dabei stellte sich heraus, dass es sich um eine Spielzeugpistole handelte.

Nach ca. 1,5 Stunden konnten die Kameraden des Technischen- und des Wasserzuges der FF Steyr wieder einrücken.
F
otos: FF Steyr/WZ
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.