27.05.2015, 12:49 Uhr

Trotz Regen Flößerturnier beim Weyrer Hundeclub

Bgm Gerhard Klaffner, eine Fährtenlegerin, Karl Freinthaler, Obmann des SVÖ Steyr-Gleink, die drei Richter Martin Küchl jun., Ing. Daniela Erasmus, Alois Fuchs und der Vorstand des SVÖ. Weyer Heinz Fischer, Ausbildungswart Walter Wartecker, Kassierin Traudi Ecker, Schriftführerin Isabella Bauböck und Obmannstellvertreter Christian Hirtenlehner (v. l.). (Foto: Privat)

50 Hundeführer aus Österreich schafften es beim diesjährigen Flößerturnier der SVÖ Hundeschule Weyer am Pfingstwochenende, hervorragende Wertungen zu erreichen.

WEYER. Anreisetag war bereits am Freitag, um sich mit dem Hund auf die jeweilige Prüfung einstellen zu können. Der Samstag forderte von den Hundeführern mit ihren Vierbeinern, den vielen freiwilligen Helfern und dem Richterteam auf Grund des starken Regens viel Geduld und starke Nerven. Der Samstagabend wurde dann im Vereinshaus in gemütlicher Atmosphäre verbracht. Der regenfreie Sonntag entschädigte alle Beteiligten für die gewaltigen Strapazen des Vortages. Das spannende Turnier besuchte auch die Zweite Präsidentin des Oö. Landtags Gerda Weichsler-Hauer. Die Siegerehrung führte der Weyrer Bürgermeister Gehard Klaffner gemeinsam mit dem Weyrer SVÖ. Vorsitzenden Heinz Fischer mit dessen Stellvertreter Christian Hirtenlehner durch.
Beim heurigen Wettkampf nahm zum ersten Mal auch eine große Gruppe der Rettungshundebrigade teil, was zusätzlich einen dritten Richter erforderte. Das gesamte Turnier bewerteten die Leistungsrichter Ing. Daniela Erasmus, Alois Fuchs und Martin Küchel jun.

In der Kategorie IPO RH-FL A gewann Christoph Umgeher vom SVÖ Korneuburg mit „Eileen Spirit of Graz“ mit 288,0 Gesamtpunkten vor Jürgen Pichler mit Chico Calimero und Martin Brandner vom SVÖ Korneuburg mit Finja.
In der Kategorie IPO RH-FL B siegte Klaus Herzog vom SVÖ Lentia mit Sam. Die weiteren Hundeführer dieser Gruppe schafften die Anforderungen der Leistungsrichter nicht.
Die weiteren ersten Plätze in ihren Gruppen belegten folgende Hundesportler:
ÖPO BgH-1 Lea Garstenauer vom SVÖ Weyer mit Felix; ÖPO BgH-2 Georg Weber mit Blackdiva Lucy v. Angelmayer; ÖPO BgH-3 Johannes Krapf mit Bencara Traunufer; ÖPO FH-1 Hans Peter Lewy vom SVÖ Steyr-Gleink mit Inka Black Angel Green Borderline; ÖPO FH-2 Elisabeth Hebenstreit vom SVÖ Korneuburg mit Aaliyah vom Kämpferherz; ÖPO FH-3 Gottfried Just vom SVÖ Pinkafeld-Nord mit Mexx vom Wechselland.
Obmann Heinz Fischer dankte seinem Team für den großartigen Einsatz. Ein besonderer Dank galt auch der tollen Küchencrew für die Versorgung der unzähligen Gäste. Er bedankte sich auch beim Verwalter des REHA Zentrum Weyer, Ing. Roman Erkinger, MBA MSc, sowie bei Weyrer Bauern für die Benützung des Geländes zur Stöbersuche der Rettungshunde und Fährtenarbeit.

Bürgermeister Gerhard Klaffner zeigte sich erfreut über das hohe Niveau der bestens trainierten Hunde und dankte dem Verein, für die geleistete Arbeit und auch dafür, dass der SVÖ. Weyer in regelmäßigen Abständen Veranstaltung für den verpflichtenden Sachkundenachweis mit neuen Hundehaltern durchführt. Er wünschte abschließend allen Teilnehmern eine gute Heimreise.
Die Sieger erhielten Urkunden und Pokale und alle Hundeführer bekamen ein Glas Bienenhonig als Ehrengeschenk des Vereins. Die größte teilnehmende Gruppe aus Korneuburg durfte einen handgestrickten Sockenbaum in Empfang nehmen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.