20.03.2017, 16:01 Uhr

Wakolbinger Historic Racing Team beim Sidecartraining am Pannonia Ring

(Foto: Wakolbinger Historic Racing Team)
BEHAMBERG. Noch bevor die Schisaison zu Ende ist, begann bereits das erste Training der Sidecarfahrer am Pannoniaring in Ungarn. Das Wakolbinger Racing Team aus Behamberg organisierte heuer zum ersten mal gemeinsam mit Brand Racing ein Renntraining in Ungarn, bei dem Internationale Fahrer aus der WM aus der Schweiz, England, Holland, Deutschland und natürlich auch aus Österreich am Start waren. Trotz Regen ließen sich die 16 Teams nicht nehmen, endlich wieder einmal eine Piste unter die Räder zu nehmen, und ordentlich Gas zu geben.

Neue Verkleidung getestet

Bei allen Teams gab es etwas zu testen, was im Winter neu gebaut wurde. Auch beim Wakolbinger Historic Racing Team wurde die neue Verkleidung getestet und probiert und einige Teile wie Bremsen und Schaltung angepasst. Der nächste Einsatz ist am Samstag, 22. April 2017, bei der Sonntagberg Classic und dann am 5/06. Mai am Euroring in Ungarn. Weiter geht’s dann am 27./28. Mai in Kroatien, bzw. 24./25.Juni der Saisonhöhepunkt am Red Bull Ring in Spielberg Österreich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.