14.01.2018, 20:09 Uhr

Entfesselter Lumplecker gewinnt Ennstalcup Slalom

Daniel Lumplecker
Beim Sport Kaiser Ennstalcup gingen in Lackenhof am Ötscher auf der Fuchswald Piste 77 Slalomläufer auf Punktejagd.

Daniel Lumplecker vom WSV Trattenbach und Ennstalcup Vizemeister knallte bereits im ersten Durchgang eine fulminante Bestzeit in den Schnee. Ennstalcup Sieger Markus Rohrweck vom Veranstalterverein, den Naturfreunden Großraming hatte als Zweitschnellster bereits 1,33 Sekunden Rückstand.
Daniel Lumplecker fuhr im zweiten Durchgang abermals eine Bombenbestzeit. Markus Rohrweck riskierte bei seinem Angriff zu viel. Nach einem fürchterlichen Patzer schaute für ihn nur mehr Platz 26 im Gesamtklassement heraus. Sieger Lumplecker hatte auf den Rest des Feldes fast fünf Sekunden Vorsprung. Trotz starker Leistung konnten Benjamin Garstenauer vom SV Losenstein und Lukas Lumplecker, der Bruder des Siegers, die das Podest komplettierten, nicht dagegenhalten.
Mit Platz vier in der Gesamtwertung konnte der 14 jährige Markus Stubauer von den Naturfreunden Großraming überraschen.
In der Schülerklasse der U14 war das Großraminger Toptalent Paul Vorderderfler über fünf Sekunden vorne. Seine Kollegen der Schi Mittelschule Windischgarsten mussten, wenn auch knapp, auch Gabriel Großalber vom WSV Trattenbach den Vortritt lassen.
Bei den Damen landete Marlies Kaiser, Ennstalcup Siegerin und Topfavoritin einen ungefährdeten Sieg. Mit Platz zwei war die Vereinskollegin Selina Kniewasser von den Naturfreunden Großraming extrem gut unterwegs. Sie hielt Nicole Gruber vom WSV Trattenbach, die Platz drei belegte in Schach.
Magdalena Mayr vom Schiklub Steyr musste in Durchgang eins zurücksteigen und konnte im Duell um den Tagessieg nicht mehr eingreifen.

Alle Fotos: Ernst Würleitner
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.