29.09.2014, 08:34 Uhr

Mader Elf siegt überlegen

Bewegung Steyr übernahm von Beginn an das Kommando im Spiel gegen Asten. Schon In der 10. Spielminute der Führungstreffer für die Hausherren. Ugur Cetin spielte einen Stanglpass zur Mitte und Wilhelm Gönner fälschte den Ball ins eigeneTor ab. Die Gäste hatten kurze Zeit später die Möglichkeit zum Ausgleich, doch diese Chance wehrte Hinterschuster bravorös ab. In der 22. Spielminute war dann wieder die Mader Elf am Zug. Einen Abspielfehler vom Schlussmann der Gäste nutzte Vladen Licinar eiskalt zur 2:0 Führung. Nach diesem Treffer war die Gegenwehr von Asten gebrochen. Bewegung Steyr hatte nun ein leichtes Spiel, doch vor dem Tor fehlte dann die letzte Konsequenz.
Nach der Pause drückte Bewegung denn Gegner immer mehr in die eigene Hälfte. In der 48. Spielminute setzte sich Ugur Cetin gegen die Gästeabwehr durch und spielte ideal auf Denis Roscar, der eiskalt denn Ball in das linke Ecke hämmert. Kurz vor dem Ende der Anschlusstreffer für die Gäste. Denn Schlusspunkte setzten dann aber wieder Rot-Schwarzen. Denis Roscar besorgt mit seinem zweiten Treffer den 4:1 Endstand.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.