22.11.2017, 13:31 Uhr

Sportchef Scheiblehner bleibt bei Vorwärts

Trainer Gerald Scheiblehner (re.) bleibt – zur Freude von Vorwärts-Präsident Reinhard Schlager (li.). (Foto: Klaus Mader)

Das Angebot des Erste Liga-Klubs Blau-Weiß Linz hat SKV-Trainer Gerald Scheiblehner ausgeschlagen. Mit Reform Fenster wurde ein Sponsoringvertrag abgeschlossen.

STEYR. Trainer und Sportchef Gerald Scheiblehner hat ein attraktives Angebot des Erste Liga-Klubs Blau-Weiß Linz ausgeschlagen und bleibt bei Vorwärts Steyr. Die Linzer müssen mit der Trainersuche von vorne beginnen."Mein Bauchgefühl sagt, dass ich mit dem Verbleib die richtige Entscheidung getroffen habe", so Scheiblehner.

"Es ist eine große Wertschätzung meiner Arbeit, dass mir als Amateur-Trainer einer von nur 20 Plätzen in Österreich angeboten wurde. Bei Blau-Weiß herrschen sehr professionelle Trainingsbedingungen, außerdem hätte ich als Linzer bei einem Linzer Großklub arbeiten können", so Scheiblehner.
Trainer in der Ersten Liga zu sein, hätte die Chancen erhöht, im Frühjahr 2018 in den Kurs für die UEFA-Pro-Lizenz aufgenommen zu werden.

Reform Fenster ist Sponsor

Mit Reform Fenster und Türen konnte beim SK Vorwärts Steyr außerdem eine neue Sponsoring-Partnerschaft abgeschlossen werden. "Wir freuen uns sehr, dass wir Reform Fenster als Sponsor zurückgewinnen konnten", erklärt Michael Obermair, Sprecher des Wirtschaftsbeirates, nach dem Vertragsabschluss mit Marketing- und Vertriebsleiter Christoph Bamberger und Vorwärts-Präsident Reinhard Schlager.
Reform Fenster und Türen wurde 1971 gegründet, vor zehn Jahren bezog man das neue Firmengebäude im Stadtgut in Gleink. Das Unternehmen beschäftigt 50 Mitarbeiter, Schauräume gibt es in Steyr, St. Pölten und Salzburg.
Mehr dazu lesen Sie hier: www.vorwaerts-steyr.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.