20.03.2017, 08:39 Uhr

Steyrer Hexen: Nur die Junghexen sind derzeit erfolgreich

Intensives Wochenende bei den Steyrer Hexen mit 4 Spielen: Während die U16- und die U19-Mannschaft in der Österreichischen Meisterschaft zum Teil unglückliche Niederlagen hinnehmen mussten, feierten die U14-Mädchen im Rahmen der Landesmeisterschaft 2 Kantersiege:
DBK Steyrer Hexen U19 – TSI Innsbruck 48 : 51 n.V. (12:10, 8:16, 15:11, 9:7, 4:7)
Nach wie vor ersatzgeschwächt, vergaben die Hexen vor allem im dritten Viertel und in der Verlängerung zu viele gute Chancen, da nützte es nichts, dass die Abschnitte 1, 3 und 4 gewonnen wurden. Die völlig ausgedünnte Mannschaft kämpfte zwar gegen die körperlich deutlich überlegenen Gäste unverdrossen, ließ aber den notwendigen Zusammenhang vermissen. Voithofer (14), Talas Hatice (12), Juric, Sperrer (je 10) und Krempl (2) sorgten für die Korbpunkte.
DBK Steyr Witch Cadets U16 – WSG Radenthein 35 : 51 (4:20, 7:22, 11:1, 13:8)
Die Hexen verschliefen die erste Halbzeit komplett und lagen nach 20 Minuten bereits aussichtslos zurück. Dass die Niederlage trotz ihrer Deutlichkeit letztendlich unnötig war, erkennt man aus der Tatsache, dass sie dann den gleichen Gegner in der 2. Halbzeit um 15 Punkte distanzierten. Voraussichtlich werden die beiden Teams im Viertelfinale wider aufeinandertreffen – chancenlos sind die Hexen da keineswegs. Es scorten Nina Schaufler (10), Hatice Talas (7), Julia Haussteiner (5), Valerie Voithofer (5), Natalie Juric, Valentina Mayrhofer, Nina Munk und Gülsüm Talas (je 2).
UBBC Lions Enns U14 – DBK Steyr Young Witches 79 : 18 (22:0, 22:4, 18:2, 18:12)
Obwohl sich das Team aus Enns stark verbessert präsentierte, kam es gegen die Junghexen erst beim Stand von 0:28 zum ersten Korberfolg. Die jungen Steyrerinnen spielten wie aus einem Guss und hätten noch höher gewinnen können, wenn sie nicht alle 12 Spielerinnen gleichmäßig eingesetzt hätten. Jede scorte: Gülsüm Talas 16 Punkte, Nina Munk und Magdalena Spanring je 10, Barbara Gritsch 9, Amila Alisic, Roberta Celic, Julia Haussteiner und Valentina Mayrhofer je 6, Alina Schmidinger 4, Mrija Bozickovic, Teresa Hasenauer und Lorena Puritscher je 2.
DBK Steyr Young Witches – VKL Vikings U14 93 : 10 (26:0, 20:1, 27:5, 20:4)
Es zeigte sich das gleiche Bild: Einbahn-Basketball. Diesmal scorten Nina Munk (29), Magdalena Spanring (13), Anesa Alisic (10), Roberta Celic (8), Barbara Gritsch, Julia Haussteiner, Valentina Mayrhofer und Lorena Puritscher (je 6), Gülsüm Talas (4), Alina Schmidinger (3) und Teresa Hasenauer (2).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.