19.01.2018, 11:01 Uhr

Erfreuliche touristische Jahresbilanz in Steyr

(Foto: Klaus Mader)
STEYR. Nach den Rekordwerten des Jahres 2016 startet das Tourismusjahr 2017 im ersten Quartal etwas holprig. Bis Jahresende konnten 88.939 Nächtigungen (-3,4 %) verbucht werden. „Die schwierige Konstellation der Weihnachtsfeiertage, sprich der Wegfall des 4. Adventwochenendes als Kurzreisetermin (24. Dezember war ein Sonntag) hat uns im Dezember leider ein Gästeminus beschert", so Tourismusstadtrat Mario Ritter, der aber über einen Rekordwert bei den Ankünften berichten kann. „Über 49.000 Gäste besuchten im Jahr 2017 die Stadt Steyr. Wir müssen darauf trachten, dass wir auch in Zukunft mit einer Vielzahl an unterschiedlichen Attraktionen und Veranstaltungen die Gäste für einen längeren Aufenthalt zu gewinnen.“

2017 war Steyr die einzige Europäische Reformationsstadt in Oberösterreich. Im Zuge des Reformationsjahres fanden 22 Veranstaltungen statt, bei denen 3.750 Besuchern gezählt werden konnten. Die Sonderausstellung im Stadtmuseum besuchten 4.476 Gäste. Sehr erfreulich war auch das Interesse an der Themenführung „500 Jahre Reformation in Steyr“. Tourismusobmann Jürgen Armbrüster „2017 begleiteten die Steyrer Austria Guides, Stadtführer und Nachtwächter knapp 17.000 Gäste durch Steyr und brachten ihnen die spannende Vergangenheit und Gegenwart näher. Das umfangreiche Ausstellungsangebot in der Schlossgalerie lockte über 8.000 Besucher an. Mit der Steyrtalbahn erkundeten knapp 21.000 Nostalgiefans die romantischen Aulandschaften“.

Weihnachtsmuseum als Publikumsmagnet

Die Lamberg’schen Krippenfiguren im neu adaptierten Palmenhaus besuchten im Advent über 3.600 Gäste. „Ein absoluter Publikumsmagnet war in der kurzen Vorweihnachtszeit wiederum das Weihnachtsmuseum“, so Tourismusdirektorin Eva Pötzl, „knapp 14.100 Besucher fuhren mit der Erlebnisbahn bzw. erfreuten sich an der Kreuzberg’schen Christbaumschmucksammlung“.

Neu 2018: Rätselralley

„Rückblickend auf 2017 war ein Besuchermagnet in der Innenstadt sicherlich Anfang Mai das Genussfest, das in enger Zusammenarbeit zwischen Stadtmarketing, Tourismusverband, Genussland Oberösterreich und der Landwirtschaftskammer organisiert wurde“ so Eva Pötzl. „Im Jahr 2018 werden wir in der Kommunikation die Architekturschätze in den Mittelpunkt rücken und ab März mit der neuen Schatzkarte erstmals eine Rätselralley durch Steyr inkl. Gewinnspiel anbieten.“ steyr.info
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.