20.10.2014, 17:30 Uhr

Innovative Online-Tools überzeugten die Jury

Das Jurorenteam des Smart Innovation Steyr Netzwerks mit TIC Steyr-Geschäftsführer Walter Ortner (2. v. re.). (Foto: TIC Steyr)

Drei Preisträger beim zweiten Geschäftsideen-Wettbewerb bpa Steyr 2014.

STEYR. Am 13. Oktober 2014 fand im TIC Steyr der zweite Casting Day im Rahmen des Ideenwettbewerbs „business pro austria“ (bpa) statt. Aus den zahlreichen Einreichungen wurden drei Preisträger ausgewählt. Vor allem innovative Online-Tools konnten die Jury überzeugen.

· Isabella Boitllehner punktete mit ihrem Unternehmen Across Cultures. Es handelt sich um ein Online-Tool rund um interkulturelles Fachwissen für international agierende Unternehmen. Boittllehner ist Wirtschaftswissenschafterin und hat langjährige Erfahrung als Unternehmensberaterin.

· Stefan Schulze erregte mit seiner Idee der innovativen App Sensorikus Aufmerksamkeit. Eine Sensory Marketing Applikation, die regionalen Lebensmittelproduzenten eine neue Marketingmöglichkeit eröffnen soll. Konsumenten können mit der (kostenlosen) App spielerisch die Qualität von Lebensmitteln bewerten – und erhalten dafür Angebote regionaler Erzeuger als Option angezeigt. Die Lebensmittelproduzenten – die Kunden von Sensorikus - profitieren doppelt: von der neuen „Verkaufsfläche“ und von den aus den Bewertungen gewonnenen Marktforschungsdaten. Schulze ist Produktmanager in einem Unternehmen der Einrichtungsbranche und studiert berufsbegleitend Digital Business am FH Campus Steyr.

· Wolfgang Schlederer und Peter Rodleitner gehören mit der wiederbefüllbaren Kaffeekapsel „Mister Barista“ erneut zu den Preisträgern. Sie wurden schon nach ihrem Erfolg beim Casting im April 2014 bei der Marktentwicklung unterstützt. In Österreich konnte das Produkt bereits erfolgreich am Markt positioniert werden. Auch in Deutschland und der Schweiz wurde bereits ein Vertriebspartner gefunden.
Schlederer und Rodleitner wollen nun weltweit ein Vertriebsnetz aufbauen.

Die drei Preisträger erhalten bei ihren Plänen professionelle Unterstützung vom Partnernetzwerk Smart Innovation Steyr. Sie werden von Experten aus den Bereichen Marketing, Technologie und Wirtschaftlichkeit begleitet. Ziel ist der erfolgreiche Launch ihrer Produkte am Markt.

Unternehmer-Netzwerk mit 76 Partnern
Getragen wird die Initiative von Smart Innovation Steyr (SI SR), einem Netzwerk mit mittlerweile 76 Partnern namhafter Unternehmen aus der Region. Diese setzten sich aus Steuer-, Wirtschafts- und Unternehmensberatern, Banken, Business Angels, Rechtsanwälten, Produktionsunternehmen und der Kreativwirtschaft zusammen. „Smart Innovation Steyr agiert auch als Türöffner zu finanzstarken Partnern und ebnet den Weg für Kooperationen“, sagt Walter Ortner, Geschäftsführer des TIC Steyr und Begründer von SI SR.

Einreichen für das Casting 2015
Die nächste Gelegenheit für Personen mit innovativen Ideen und unternehmerischem Potenzial, an einem bpa-Casting teilzunehmen, gibt es bis 31. März 2015 (Anmeldeschluss).

Folgende Termine des Smart Innovation Netzwerks Steyr stehen bereits fest:
· 17. November 2014: 2. Steuerungsboard-Meeting
· 26. Jänner 2015: Jahrestreffen aller Partner von Smart Innovation Steyr
· 20. April 2015: 1. Casting Day von „business pro austria“ 2015
Ein Partner-Workshop zum Thema „Kinder und Jugendliche – die Fachkräfte von morgen“ wird im Frühjahr 2015 stattfinden.

http://www.tic-steyr.at/smartinnovation-steyr
http://www.stadtgut-steyr.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.