19.03.2017, 09:49 Uhr

MAN spendet für Projekt "Zeit für Dich"

Mit der Unterstützung des Projektes will MAN den Dialog und das Zusammengehörigkeitsgefühl der Werksfamilie am Standort Steyr fördern. Im Bild v.l.: Wolfgang Loidl (stv. Vorsitzender Verein Vita Mobile), Lucia Schuller, Rudolf Burgholzer, Manfred Rausch (Vorstandsmitglied Vita Mobile, für das Projekt zuständig), Ingrid und Bruno Weißengruber, Karin Reitmayr (Koordinatorin), Hans Bernsteiner, Carola Kimbacher und Karl-Heinz Rauscher (Geschäftsführung MAN Truck & Bus Österreich, Ressort Personal). (Foto: MAN)
STEYR. Das auf Dauer und Nachhaltigkeit angelegte Kooperationsprojekt „Zeit für Dich“ – ein freiwilliger, unentgeltlicher, kostenloser Besuchs- und Begleitdienst durch Mitarbeiter und ehemalige Mitarbeiter von MAN für alte oder kranke Menschen aus der MAN Werksfamilie in Steyr, wird erneut durch eine Spende von 5000 Euro von MAN an den Verein Vita Mobile unterstützt.
Ziel der Kooperation, die nun bereits das zweite Jahr läuft, ist es, der Vereinsamung von alten oder chronisch kranken Menschen mit nachlassenden körperlichen oder geistigen Fähigkeiten entgegenzuwirken, ihnen die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben zu erleichtern und eine Strukturierung des Alltags zu ermöglichen.

370 Stunden Freizeit verschenkt
Es handelt sich bei dieser Unterstützung nicht um Pflegeleistungen, sondern ist eine Ergänzung zum bestehenden Angebot der professionellen sozialen Dienste. Sieben Frauen und Männer besuchen und begleiten derzeit regelmäßig acht Personen.
So auch Rudolf Burgholzer, der ehemalige Leiter der MAN Service Akademie in Steyr. „Die Möglichkeit Zeit zu spenden, hat mich von Anfang an beeindruckt und ich habe mich spontan zur Mitarbeit entschieden“, sagt er. „Aktuell begleite ich meinen früheren Bekannten Teja Prügl, dem es seine Demenzerkrankung leider nicht mehr erlaubt, Spaziergänge allein zu unternehmen. Jedes Mal, wenn ich ihn besuche und zu einem Spaziergang einlade, lassen sein freundliches Lächeln und spontanes ‚ja gerne!‘ seine große Freude darüber erkennen. Diese gemeinsamen Spaziergänge sind für Teja Prügl eine Tankstelle für Lebensenergie und das freut auch mich“.
Im Jahr 2016 haben die freiwilligen Helfer rund 370 Stunden ihrer Freizeit verschenkt – haben zugehört, miteinander gesprochen, Gesellschaftsspiele gemacht und gemeinsame Spaziergänge oder Ausflüge unternommen.

Professionelle Koordination durch Vita Mobile
Seit dem Start unterstützt MAN das Projekt auch finanziell – vor kurzem neuerlich mit einer Spende von 5.000 Euro. So wird der professionelle Support der Freiwilligen-Arbeit durch Experten seitens Vita Mobile finanziert. „Die Zusammenarbeit mit MAN ist für uns nicht zuletzt deshalb so wertvoll, weil es nicht nur darum geht, dass Spenden-Geld überwiesen wird, sondern weil es auch gemeinsame Bemühungen um Freiwillige und Hilfesuchende innerhalb der MAN-Werksfamilie geht“, sagt Carola Kimbacher, Geschäftsführerin Vita Mobile.

Einsteigen jederzeit möglich – einfach melden!
Die MAN Mitarbeiter am Standort Steyr – und zwar sowohl aktive als auch ehemalige – können an diesem Projekt auf zweierlei Art mitwirken. Einerseits, in dem sie ehemalige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter oder deren nahe Angehörigen aus der MAN Werksfamilie am Standort Steyr benennen, die Bedarf und Interesse an den angebotenen und für sie kostenlosen Diensten haben. Und andererseits, indem sie sich selbst in der eigenen Freizeit als freiwilliger Helfer zur Verfügung stellen. Darüber hinaus sind alle Interessierten herzlich willkommen, die unbürokratisch anderen Menschen mit einem Zeit-Geschenk eine Freude machen möchten. Machen Sie mit - das Projekt ‚Zeit für Dich‘ braucht Ihre Unterstützung!
Interessenten wenden Sie sich bitte an: Carola Kimbacher, Geschäftsführerin VITA MOBILE Telefon (07252)86999 oder per E-Mail an kimbacher@vitamobile.at



Foto MAN, Abdruck honorarfrei
Bildtext: Mit der Unterstützung des Projektes ‚Zeit für Dich‘ will MAN den Dialog und das Zusammengehörigkeitsgefühl der MAN Werksfamilie am Standort Steyr generationenübergreifend fördern.
Im Bild v.l.n.r.: Dr. Wolfgang Loidl (stv. Vorsitzender Verein Vita Mobile), Lucia Schuller, Rudolf Burgholzer, Dr. Manfred Rausch (Vorstandsmitglied Vita Mobile, für das Projekt zuständig), Ingrid und Bruno Weißengruber, Karin Reitmayr (Koordinatorin), Hans Bernsteiner, Mag. Carola Kimbacher (Geschäftsführung Vita Mobile), DDr. Karl-Heinz Rauscher (Geschäftsführung MAN Truck & Bus Österreich, Ressort Personal)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.