05.10.2017, 06:00 Uhr

„Nicht nur Stylisten, sondern Psychologen“

Aigner mit ihrem Vorbild und Chef Rudolf Meidl. (Foto: Dessange)

Berufung quasi in die Wiege gelegt: Rudolf Meidl war selbst Lehrling im Familienunternehmen.

STEYR. Rudolf Meidl hat in vierter Generation den von seinem Urgroßvater 1860 gegründeten Betrieb in Steyr übernommen. Esther Aigner ist Lehrling bei Dessange Rudolf Meidl.

Wann wurde „Meidl“ zu „Dessange“ umbenannt?
Meidl:
1990 wurde unser Wiener Salon zu Dessange. Fünf Jahre später, also 1995, habe ich in Steyr den Salon auch zu Dessange gemacht. Trotzdem ist es noch so, dass meine älteren Kunden zu „Meidl“ gehen und die jüngeren zu „Dessange“.

Was macht Dessange aus?
Durch die besten Mitarbeiter, die spezielle Schulungen machen, wird Dessange perfekt zum Ausdruck gebracht. Außerdem ist Dessange der einzige Frisör mit Draht nach Paris. Dessange hat zwei Eigenmarken: zum einen Phytodess und zum anderen Dessange Paris. Wir sind nicht nur Stylisten, sondern eine Art Psychologen. Wir hören uns an, was gewünscht wird und beraten – so können wir dem Kunden das bieten, was er möchte.

Was erwarten Sie sich von Ihren Mitarbeitern?
Ich möchte, dass sie zum Salon stehen und stolz darauf sind, in diesem Geschäft zu arbeiten. Sie sollen Freude daran haben ihren Kunden dabei zu helfen, besser auszusehen. Dessange vermittelt Luxus und das sollen meine Mitarbeiter verstehen und dazu beitragen, jeden Kunden glücklich zu machen. Sie sollen ihre Leidenschaft in vollen Zügen raus lassen.

Von unserer LehrlingsRedakteurin Esther Aigner
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.