07.11.2016, 08:54 Uhr

Höhlen – Geheimnisvolle Welten im Nationalpark Kalkalpen

Wann? 15.11.2016 19:30 Uhr

Wo? TDZ Ennstal, Eisenstraße 75, 4462 Reichraming AT
Die „Dicke Berta“ ist der größte bisher entdeckte Tropfstein in den Nordalpen. (Foto: Lutz & Steinmassl)
Reichraming: TDZ Ennstal |

Ein Vortrag von Helmut Steinmassl & Markus Lutz im Nationalpark Besucherzentrum Ennstal, Reichraming.

REICHRAMING. Die Höhlenforscher Heli Steinmassl und Markus Lutz nehmen Sie am Dienstag, 15. November um 19.30 Uhr, mit in die unbekannte Welt der Höhlen im Nationalpark Kalkalpen. Im Mittelpunkt des Vortrags stehen einzigartige Bilder aus der mittlerweile auf 30 Kilometer Ganglänge erforschten und streng geschützten Klarahöhle, die riesige Tropfsteine, smaragdgrüne Seen, funkelnde Kristalle, Knochen von Höhlenbären aber auch gewaltige Hallen und Schächte aufweist. Die Forscher entdeckten einen 18m hohen und 2,5 m dicken Riesenstalagmit. Mit diesen Ausmaßen ist er der größte bisher entdeckte Tropfstein in den Nordalpen. Getauft wurde der Gigant auf den Namen „Dicke Berta“. Für seine Entstehung brauchte er schätzungsweise mehr als 100.000 Jahre. Das mächtige Volumen der Hohlräume macht die Klarahöhle unter allen Großhöhlensystemen Österreichs einzigartig. Die riesige Harnischhalle mit 270m Länge, 130m Breite und 70m Höhe zählt zu den größten Höhlenhallen Europas.

Rettungsaktion

Im zweiten Teil des Vortrages berichtet Höhlenretter Heli Steinmassl von der spektakulärsten Höhlenrettungsaktion aller Zeiten. 12 Tage lang kämpfte man in einem Extremeinsatz um das Leben des schwer verletzten Höhlenforscher Johann Westhauser, der in der Riesending-Höhle, im bayerischen Teil des Untersberges, ein Schädel-Hirntrauma erlitt. Heli Steinmassl und die erfahrensten Höhlenretter Europas waren im Tag- und Nachteinsatz um den Verunglückten aus 1000 Meter Tiefe zu bergen.

Einzigartige Aufnahmen und mehr

Mit ihren Vorträgen gewähren die Höhlenforscher Steinmassl und Lutz, die zur Gemeinschaft der Sierninger Höhlenforscher gehören, einen Einblick in die spektakuläre, unterirdische Bergwelt der Kalkalpen. Einige Bilder werden erstmalig bei diesem Vortrag zu sehen sein.

Kartenverkauf

Kartenvorverkauf und -Reservierungen im Nationalpark Besucherzentrum Ennstal, Tel. 07254/8414-0 oder info-ennstal@kalkalpen.at. Vorverkaufskarten sind zu 11 Euro erhältlich. Abendkassa 13 Euro. Kinder bis 15 Jahre haben freien Eintritt.

Diafestival

Dieser Vortrag eröffnet das Nationalpark Kalkalpen Diafestival das vom Dienstag, 15. bis Samstag, 19. November stattfindet. Infos zu den weiteren Vorträgen unter www.kalkalpendiafestival.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.