02.11.2016, 00:30 Uhr

Theater am Fluss spielt jetzt auch "indoor"

(Foto: Theater am Fluss)

Der Saal des ehemaligen Gasthauses Sandmair wurde als Indoor-Spielstätte neu adaptiert.

STEYR. Nach Abschluss der Produktion „Der Glöckner von Notre Dame“ im August wurde mit den Adaptierungs- und Renovierungsarbeiten am Areal des ehemaligen Gasthauses Sandmair begonnen. Doch nicht nur im Outdoor-Bereich, sondern auch im Innenbereich wurden bauliche Maßnahmen durchgeführt. Der frühere Saal des Gasthauses wurde zum Theatersaal adaptiert und bietet nun Raum für kleinere Veranstaltungen mit rund 100 Personen. Mit „Und die Moral von der Geschicht ...“ eröffnet das Theater am Fluss die kleine Indoor-Spielstätte und lädt ein zu einer Bildergeschichte von Wilhelm Busch mit musikalischer Umrahmung. Die Schauspieler Rotraud Söllinger-Letzbor und Herbert Walzl haben gemeinsam mit Wolfgang Jungwirth ein Programm erstellt, das sich dem humoristischen Dichter und Zeichner Wilhelm Busch widmet. Seine witzigen und doch kritischen Bildergeschichten wie „Die fromme Helene“, „Balduin Bählamm“ und natürlich „Max und Moritz“ werden an diesem Abend zum Besten gegeben, durch satirische Gedichte ergänzt und von musikalischen Beiträgen umrahmt. Ein Abend zum Schmunzeln und Lachen für Jung und Alt, am Donnerstag, 10. November, im ehemaligen Gasthaus Sandmair.
Tickets beim StadtServiceSteyr im Rathaus, Ticket-Hotline: 0681/10589001. Online-Reservierung über www.theater-am-fluss.at.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.