29.09.2016, 14:54 Uhr

Michael Hubich wird neuer Ärztlicher Direktor am LKH Steyr

Michael Hubich (Foto: Werner Harrer, Vinzenz-Gruppe)

Gabriele Baumann leitet mit Günther Dorfinger vom Salzkammergut-Klinikum den neuen gespag-Diagnostikverbund.

STEYR. Am LKH Steyr wird die Position des Ärztlichen Direktors mit Jänner 2017 mit Michael Alexander Hubich, (42) neu besetzt. Die bisherige Ärztliche Direktorin Gabriele Baumann legt zu diesem Zeitpunkt die Funktion zurück und wird gemeinsam mit Günther Dorfinger, dem Kfm. Direktor des Salzkammergut-
Klinikums, Leiterin des neuen gespag-Diagnostikverbundes. Hubich absolvierte sein Studium an der Medizinischen Fakultät der Universität Wien und promovierte im Jahre 2000. Die daran anschließende Ausbildung zum Arzt für Allgemeinmedizin schloss er 2005 am KH der Barmherzigen Schwestern in Linz ab. Unmittelbar darauf war Dr. Hubich als Assistent der Geschäftsführung tätig und übernahm 2008 als Vorstand die Leitung des Bereiches Medizincontrolling und Qualitätsmanagement im KH der Barmherzigen Schwestern Linz. Seit Oktober 2014 ist Hubich auch Stellvertretender Ärztlicher Direktor.
Berufsbegleitend schloss Hubich 2008 ein MBA-Studium für Health Care Management an der WU Wien ab.

Neuer gespag-Diagnostikverbund
Die Standorte der gespag für Labormedizin und Pathologie werden mit Jänner 2017 zu einem gespag-Diagnostikverbund unter gemeinsamer Leitung zusammengeführt. Gabriele Baumann, die bislang schon koordinativ am Aufbau des Diagnostik-Verbundes tätig war und Primaria des Instituts für Medizinische und Chemische Labordiagnostik am LKH Steyr bleibt, wird sich künftig der Leitung des Diagnostikverbundes widmen.
Der kaufmännische Direktor des Salzkammergut-Klinikums, Günther Dorfinger, wurde mit der kaufmännischen Leitung des Diagnostik-Verbunds betraut.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.