09.06.2016, 11:15 Uhr

Tag der Begegnung schafft Verständnis für Menschen mit Behinderung

Walter Stöger wird den Tag der Begegnung musikalisch umrahmen. (Foto: Privat)

„Menschen mit Behinderung sind oft mit sozialer Ausgrenzung und Vorurteilen konfrontiert, die man am besten durch direkte Begegnung abbauen kann“, sagt Rollstuhlfahrer Wolfgang Glaser.

STEYR. Gemeinsam mit zahlreichen Behindertenorganisationen, die im Raum Steyr aktiv sind und dem Ausschuss für Frauenangelegenheiten und Gleichbehandlungsfragen sowie dem Sozialressort der Stadt Steyr, hat Glaser daher einen „Tag der Begegnung“ ins Leben gerufen, der dieses Jahr am 16. Juni stattfindet.


Tag der Begegnung am 16. Juni

Beim „Tag der Begegnung“, der in Steyr nun bereits zum vierten mal veranstaltet wird, werden zahlreiche Behindertenorganisationen am Steyrer Stadtplatz zwischen 9.30 Uhr und 12.30 Uhr mit nichtbehinderten Menschen durch verschiedenste Aktionen auf kreative Weise in Kontakt treten und auf die Situation von behinderten Menschen aufmerksam machen. Den Besuchern des Steyrer Stadtplatz bietet sich dabei die Möglichkeit für viele interessante Begegnungen und Erfahrungen.
Dieses Jahr beteiligen sich am „Tag der Begegnung“ unter anderem die Lebenshilfe, die Miteinander GmbH, die Volkshilfe, pro mente OÖ, FAB Organos, der Verein pro homine, die Selbstbestimmt-Leben-Initiative OÖ und das Rote Kreuz.
Musikalisch umrahmt wird der Tag der Begegnung vom blinden Liedermacher Walter Stöger.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.