28.11.2016, 10:14 Uhr

Hallenbad Losenstein zeigte sich von seiner besten Seite

Altbürgermeister Gottfried Schuh, Reinhold Haslinger (Bgm. Reichraming), Leopold Steindler (Bgm. Ternberg) und Karl Zeilermayr (Bürgermeister von Losenstein; v. l.).

Ein würdiges Fest bereiteten die „Freunde des Hallenbads“ rund um Vizebürgermeister Michael Schmidthaler zum 40-jährigen Bestehen des Ennstal Hallenbads in Losenstein am Samstag, 26. November.

LOSENSTEIN. Als Gratulanten stellten sich unter anderem die Nationalratsabgeordneten Johann Singer und Gerhard Deimek, Bundesrat David Stögmüller, Leopold Steindler (Bürgermeister von Ternberg), Losensteins Altbürgermeister Gottfried Schuh, Reinhold Haslinger (Bürgermeister von Reichraming), Sandra Kraushofer (Geschäftsstellenleiterin Tourismusverband Nationalpark Region Ennstal) sowie Landtagsabgeordnete Regina Aspalter ein. Durchs Programm führte Losensteins neuer Amtsleiter Wolfgang Zopf. Bürgermeister Karl Zeilermayr bedankte sich beim Veranstaltungsteam für die geleistete Arbeit rund um die Feierlichkeiten sowie bei allen Freiwilligen, die sich in den letzten 40 Jahren für das Bad aktiv eingesetzt haben.

Synchronschwimmerinnen des 1. LSK Heindl

Am Vormittag wurde die Bezirksmeisterschaft im Schwimmen ausgetragen. Zu den Bezirksmeistern über die 50-Meter-Distanzen kürten sich Sebastian Arthofer (Brust), Christian Hohlrieder (Freistil) sowie Corinna Dreier (Brust, Freistil). Weiter ging's um 13 Uhr mit dem Gaudi-Wasserballturnier, an dem 18 Mannschaften teilnahmen. Wie bereits vor 40 Jahren bei der Eröffnungsfeier des Bades sorgten Synchronschwimmerinnen des 1. LSK Heindl für ein absolutes Spektakel im Wasser. „Ich kann Ihnen versichern, es sind nicht dieselben Schwimmerinnen wie damals“, brachte Zopf die Feiergäste zum Schmunzeln. Eine Lichtershow umrahmte die Akrobatik der Wassersportlerinnen.

Einmal im Leben Arielle sein dürfen

Auch holte Zopf Stögmüller, Deimek und Singer auf die Bühne, um über die Problematik „Bäderstudie“ zu sprechen, laut welcher bis 2025 mehr als die Hälfte der Bäder geschlossen werden soll. „Meine Unterstützung haben Sie“, sagte Stögmüller zur Freude aller Anwesenden. Lisa Schmidthaler, Leiterin der Sektion Schwimmen, präsentierte die aktuelle Werbekampagne rund ums Bad. Den Abschluss der Feier bildete das Meerjungfrauenschwimmen, welches im Anschluss an die Vorführung der bunten Arielle-Flossen auch selbst ausprobiert werden konnte.

Mehr zum Thema

Hallenbad Losenstein auf Facebook
SV Losenstein Sektion Schwimmen
Frischer Wind für's Hallenbad

FOTOS: Auer
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.