20.08.2016, 09:40 Uhr

Sachbeschädigung im Parkhaus augeklärt

Eine erhebliche Sachbeschädigung begingen einige Jugendliche in einem Parkhaus in Bad Hall.

BAD HALL. Burschen und Mädchen, im Alter zwischen 13 und 17 Jahren, trieben in den Nächten von 12. auf 13. August 2016 und 14. auf 15. August 2016 in einem Parkhaus ihr Unwesen.

Dabei versprühten die Jugendlichen den Inhalt mehrerer Feuerlöscher: Es kam zu einer starken Verunreinigung der Wände, Böden sowie des Stiegenhauses mit Löschschaum.

Parkhausbenutzerin löste irrtümlich Fehlalarm aus

Dem noch nicht genug versprühten die Jugendlichen den Inhalt von drei weiteren Feuerlöschern. Wei das Pulver derartig staubte, vermutete eine Benutzerin des Parkhauses irrtümlich einen Brand und alarmierte die Feuerwehr.

Polizei forschte Beschuldigte aus

Die alarmierte Polizei forschte bei den Ermittlungen die Beschuldigten aus.
Im Zuge der polizeilichen Ermittlungen forschten die Beamten die Beschuldigten Dabei leugneten zwei Beschuldigte die Tat und zwei der Jugendlichen legten ein umfassendes Geständnis ab.

Schadenshöhe zur Zeit nicht bekannt

Der minderjährige 13-Jährige war zwar beim ersten Vorfall dabei, trat aber nicht aktiv bei den Sachbeschädigungen auf. Die Schadenshöhe ist zurzeit nicht bekannt, dürfte aber auf Grund der erheblichen Verunreinigungen und mehrmaligen Reinigungen erheblich sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.