10.09.2016, 14:45 Uhr

Wanderer vom Hochzöbel gerettet

Wanderer musste vom Hubschrauber geborgen werden. (Foto: Klaus Mader)

Ein verirrter Wanderer konnte vom Polizeihubschrauber "Libelle" gefunden und vom Hochzöbel in Großraming gerettet werden.

GROSSRAMING. Der 47-jährige Wanderer aus Linz unternahm laut Meldung der Polizei am 9. September 2016 eine Wanderung im Reichraminger Hintergebirge. Von der Ennser Hütte ausgehend, wollte er über den "Dürrensteigkamm" zum Hirschkogelsattel und nach Brunnbach wandern.

Gegen 13 Uhr verstieg sich der Mann auf dem wenig begangenen Höhenweg im Gipfelbereich des "Hochzöbel". Der 47-Jährige fand den richtigen Weg nicht mehr, daher setzte er erschöpft einen Notruf ab. Mittels GPS-Koordinaten konnte er den Einsatzkräften der Alpinpolizei und des Bergrettungsdienstes seinen Standort durchgeben. Die Besatzung des Polizeihubschraubers "Libelle" ortete den Wanderer schließlich. Er wurde unverletzt ins Tal gebracht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.