25.09.2016, 21:21 Uhr

ASV Bewegung holt sich Derbysieg gegen USV St. Ulrich

Beide Teams gingen ambitioniert ins Derby. Die Ennsleitnkicker erwischen den besseren Start und kommen einige Male gefährlich vor das Gästetor, wo der erst 17 jährige Thomas Genshofer im Tor steht. Ulrich kommt mit Fortdauer des Matches besser ins Spiel, gefährliche Torszenen bleiben aber Mangelware. Erst in der 31. Spielminute der erste Torjubel im Ennsleitenpark, Christopher Pschernig ist nach einem Freistoß durch Badhofer von halbrechts mit dem Kopf zur Stelle und drückte den Ball zum 1:0 für die Gäste ein.
Nach dem Gegentreffer wirkt die Pilz Elf wie geschockt, Ulrich übernimmt das Kommando, und hat noch eine große Chance auf das 2:0 kurz vor der Pause.
Nach dem Seitenwechsel brachte Trainer Pilz mit Serhat Sari frischen Wind ins Spiel der Gastgeber.
Die ASV Kicker zeigten wieder mehr Kampfgeist und übernahmen das Spiel, in der 53. Spielminute dann der Ausgleichstreffer.
Mitterhuber kann eine Hereingabe von rechts nicht klären, Nesimovic kam zum Ball und schob das Leder über die Linie.
Danach eine offene Partie mit guten Chancen auf beiden Seiten, Bewegung war in der 75. Spielminute der Führung näher, mit einem Lattenkracher aus rund 30 Meter verfehlte Serhat Sari nur knapp das Ziel.
Das Derby war nun rassig, Torszenen auf beiden Seiten, viel Tempo im Spiel beider Teams. Kurz vor dem Ende war es wieder Arslan Nesimovic der für Bewegung traf, er nützte einen kapitalen Abwehrschnitzer und versenkte den Ball zur 2:1 Führung unhaltbar für Goalie Genshofer.
Mit diesem Derbysieg rückte Bewegung auf den 4. Tabellenrang vor und ist nun gleich hinter dem USV St. Ulrich, beide Teams sind knapp an der Tabellenführung dran.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.