29.11.2016, 13:16 Uhr

Junge Steyrer Schwimmer schlagen sich wacker

Der Steyrer Beitrag für das oberösterreichische Team

Am 26. und 27.11.2016 fanden die Bundesländervergleichskämpfe der Kinder- und Schülerklasse in Traun statt. Erstmals wurden gleich acht Steyrer Jungdelfine zu den jährlich stattfindenden Schwimm-Vergleichskämpfe ins Team OÖ gerufen.

Fünf Mädels und drei Burschen des ASKÖ Schwimmclub Steyr wurden vom Oberösterr. Landesverband nominiert. Angeführt von Marvin Miglbauer maßen sie sich mit Ihren Altersgenossen aus Wien, NÖ, Salzburg, Kärnten und der Steiermark. Bei diesem Wettkampf werden zwei Vertreter eines Bundeslands pro Schwimmbewerb ins Rennen geschickt. Pro Sieg erhält das Bundesland 12 Punkte, die zweitplatzierte Mannschaft elf,…
Die meisten oberösterr. Einzelpunkte heimste erwartungsgemäß der St. Ulricher Marvin Miglbauer ein. Die Punkte, die Marvins zwei Einzelsiege über 100m Rücken und 100m Schmetterling, sowie, seinen zweiten Rang über 100m Freistil und den dritten über 200m Lagen erreichte schoben die Oberösterreicher vor den letzten beiden Staffelbewerbe ganz knapp an die drittplatzierten Salzburger. Unterstützt durch den lautstarken Support der Teamkollegen konnten Marvin und Katharina Kocher die Oberösterreicher – so wie im vergangenen Jahr - noch an die dritte Stelle führen.

Das kommende Wochenende wird ein Großkampftag für alle Steyrer Schwimmer. Johannes Dietrich wird vom 6. bis 11. Dezember bei den Kurzbahn-Weltmeisterschaften im kanadischen Windsor starten, während am 3. Dezember das 33. Internationale Nikolausschwimmen im Steyrer Hallenbad ausgetragen wird. Ob auch heuer wieder der Nikolaus bei den Schwimmern vorbeischaut?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.