06.09.2016, 09:00 Uhr

Schnelle Herren auf schmalen Reifen

Alfred Steinwender gemeinsam mit Hannes Markovsky (v. l.) in Zeltweg. (Foto: RC ARBÖ Steyr)

Ein Ergebnis, von dem der ÖOC derzeit nur träumen kann, haben die Radrennfahrer des RC ARBÖ Steyr heuer geschafft. Allerdings nicht bei Olympia, sondern in der Mastersklasse IV der Herren ab 60 bei Bewerben der OÖ Landesmeisterschaften 2016.

STEYR. Alfred Steinwender beeindruckte mit überragender Form und dominierte seine Klasse der OÖ-Meisterschaften. Er schaffte drei Siege in den Disziplinen Kriterium (Rottenmann), Berg (Linz) und Einzelzeitfahren (Zeltweg) und den zweiten Platz im Straßenrennen (Grafenbach). Die Leistung wird noch unterstrichen mit zwei 4. und einem 5. Platz in den Ergebnislisten der Österreichischen Meisterschaften. Grundlage für den Erfolg ist konsequentes, strukturiertes Training am Rad, am Spinning-Ergometer und im Kraftraum.

Nie zu spät, damit anzufangen

Trotz dichtem Trainings-und Rennterminplan wird jede Gelegenheit für die Radausfahrten mit den Vereinskollegen genutzt.
Hannes Markovsky ist ebenfalls einer der schnellen Herren auf schmalen Rennradreifen. Er holte den dritten Platz im Einzelzeitfahren in Zeltweg und Bronze nach Steyr.
Die ARBÖ Radler sind teilweise schon über 70 Jahre alt und trotzdem noch sehr flott unterwegs. Offensichtlich hält dieser Sport lange fit und es ist auch nie zu spät, damit zu beginnen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.