19.08.2016, 13:35 Uhr

Training für Mama und Kind

(Foto: Nicole Pascher)

Mitte September starten neue Kanga-Kurse.

BEZIRK. Nicole, Gründerin des Kangatraining wollte nach der Geburt wieder trainieren. Mit einem kleinen Baby nebenbei nicht so einfach. So entstand die Idee des Kangatrainings, ein Workout, bei dem Baby und Mutter gemeinsam aktiv werden, benannt nach dem Känguru „Kanga“ aus Winnie Pooh.

Kangatraining hat sich spezialisiert auf Sport mit dem Baby, Tanz mit dem Baby, Fitness während und nach der Schwangerschaft. Das umfasst Schwangerschaftsgymnastik, Schwangerenyoga, Rückbildungsgymnastik, Pilates, Core Training, Nordic Walking, Reaktiv Training, Sport mit dem Kinderwagen, Faszientraining, Tanz, Callanetics, High Intensity Training, Funktionelles Training, Tabata und vieles mehr. Es handelt sich um ein Intervalltraining.

Beruhigendes Workout für Mutter und Kind
"Was uns sehr wichtig ist, ist das gesunde Babytragen", erklärt Anneliese Scheutz, Kangatrainerin, Ergotherapeutin und Mutter. "Deshalb laden wir regelmäßig Trageberaterinnen ein, die die Teilnehmer darüber aufklären." Das Tragen beruhigt die Kleinen, vor allem durch die Nähe der Mutter und ihren Herzschlag, den sie hören. "Zu Beginn ist oft noch etwas Wirbel", lacht Scheutz, "doch kurz nachdem wir mit dem Training starten ist es komplett still."

Mitte September starten die neuen Kanga-Kurse in Losenstein, Steyr (Münichholz) und Maria Neustift. Sollte Interesse bestehen, sind auch Väter herzlich eingeladen, mitzumachen. In kleinen Gruppen von ca 12 Leuten wird trainiert, im Sommer gibt es auch ein Outdoor-Programm.

Bei Interesse gibt es Informationen über Kosten, Anmeldung und allem, was noch wichtig ist unter www.kangatraining.at/
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.