30.11.2016, 12:46 Uhr

Berufsschule Steyr 1 schickt Lehrlinge nach Malta

(Foto: BS Steyr 1)

Intensiv-Sprachwoche der Berufsschule Steyr 1 in Malta

STEYR. Bereits zum dritten Mal bot die Berufsschule Steyr 1 auch heuer ihren Lehrlingen die Möglichkeit einer Intensivsprachwoche nach Malta. Unter Begleitung von Frau Dipl.-Päd. Beatrix van Duyvenbode BEd und Herrn Ing. Andreas Wasner BEd begaben sich daher am 6. November 19 Lehrlinge im Bereich Kunststoff- und Metalltechnik auf die Reise auf diese südliche Mittelmeerinsel.

Exkursionen & Sightseeing

Neben einem Sprachkurs an fünf Halbtagen standen auch Exkursionen und Sightseeing am Programm. Während der gesamten Veranstaltung wurde weitgehend Englisch als Arbeitssprache verwendet. Die Teilnehmer wohnten teilweise bei Gastfamilien und teils im Hotel, wo sie ebenfalls die Gelegenheit hatten, ihre Englischkenntnisse anzuwenden und auszuprobieren.

Exkursion zu Playmobil

Ein Highlight im Exkursionsprogramm war die Führung bei Playmobil: Die meisten Kleinteile und sämtliche Figuren der Plastikwelten von Playmobil stammen aus dem Werk in Hal Far. Die Dimensionen sind beeindruckend: Hunderte Spritzgussmaschinen spucken ununterbrochen Millionen Einzelteile aus, die anschließend bedruckt, dann zusammengesetzt und verpackt werden. Besonders interessiert waren unsere Lehrlinge am Vier-Komponenten-Spritzguss und an der großen Abteilung im Werkzeugbau. Die Führung wurde durch den Abteilungsleiter im Werkzeugbau und den Leiter der Spritzgussabteilung durchgeführt. Beide Herren zeigten sich im Gespräch mit den Steyrer Lehrlingen beeindruckt über deren Fachkompetenz.

Dank an die Lehrbetriebe

Die Förderung der Englisch-Kenntnisse durch Auslandssprachreisen wird auch von Seiten der Lehrbetriebe großteils recht positiv aufgenommen. Die Sprachwoche fiel nur zum Teil auf die Berufsschulzeit, sodass sich die jungen Leute für die Teilnahme zumindest teilweise Urlaub nehmen mussten. Die BS Steyr 1 dankt den Lehrbetrieben dafür, dass sie ihren teilnehmenden Lehrlingen die benötigten Urlaubstage gewährten. Einige Ausbildungsbetriebe unterstützten besonders fleißige Lehrlinge sogar finanziell oder durch die Gewährung von Sonderurlaub.

Die Intensivsprachwoche in Malta der Berufsschule Steyr 1 machte jedem Lehrling nicht nur die Verbesserung seiner Englischkenntnisse möglich, sondern auch neue Freundschaften, ein unvergessliches Erlebnis und persönliche Weiterentwicklung.
Hier geht's zu allen Infos rund um die BS Steyr 1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.