24.11.2016, 10:43 Uhr

FH Steyr: Treffpunkt der Controlling-Community

Peter Thamm (Daimler AG), Diplom-Kaufmann Jörg Kemminer (BMW Motoren GmbH), Gerald Mayer (AMAG Austria Metall AG), Landeshauptmann Josef Pühringer, Heimo Losbichler (FH OÖ), Gerald Hackl (Bürgermeister Steyr), Christoph Wurm (VKB Bank; v. l.). (Foto: Peter Kainrath)

Über 350 Teilnehmer informierten sich über aktuelle unternehmerische Herausforderungen und Erfolgsmodelle

STEYR. Jedes Jahr ist die FH OÖ Fakultät für Management in Steyr Treffpunkt der deutschsprachigen Controlling-Community. Der Internationale Controller Verein (ICV) lud nun bereits zum 15. Mal zur Veranstaltung Controlling Insights an die FH OÖ in Steyr. Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer, Ex-Weltcup Ski-Rennläufer Matthias Lanzinger und Top-Referenten internationaler Unternehmen sorgten wieder für ein ausverkauftes Haus und lockten 360 Führungskräfte und Controller aus dem In- und Ausland.

Wichtige Controlling-Veranstaltung in Europa

„Wir sind über das nachhaltige Interesse und die Treue der Teilnehmer über all die Jahre dankbar“, freut sich FH-Prof. Dr. Heimo Losbichler, Studiengangsleiter von Controlling, Rechnungswesen und Finanzmanagement der FH Oberösterreich und stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Internationalen Controller Vereins (ICV) über den großen Erfolg. Seit der ersten Veranstaltung 2002 hat sich die Controlling Insights Steyr konsequent zu einer der wichtigsten Controlling-Veranstaltungen in Europa entwickelt.

Herausforderungen der Unternehmenssteuerung

Die Jubiläumsveranstaltung gab einen breiten Überblick über aktuelle Herausforderungen in der Unternehmenssteuerung. Die Vorträge von Gerald Mayer, CFO AMAG, Jörg Kemminer, Leiter Finanzen und Compliance BMW Motoren GmbH und Peter Thamm, Leiter Preismanagement Daimler AG, gaben interessante Einblicke, wie erfolgreiche Unternehmen mit diesen Herausforderungen umgehen, Strategien entwickeln und Investitionen entscheiden. Die Podiumsdiskussion beschäftigte sich mit den Konsequenzen digitaler Geschäftsmodelle junger Unternehmen, wie Airbnb oder Uber, auf die Strategie und das Geschäftsmodell etablierter Unternehmen. Mathias Farthofer, Leiter der Konzernentwicklung der voestalpine AG und Peter Thamm von Daimler, zeigten, welche Schritte ihre Unternehmen bereits heute setzen, um von den digitalen Möglichkeiten zu profitieren und von neuen Konkurrenten nicht überrollt zu werden. Jörg Engelbergs, Leiter des Controllings von Zalando, zeigte eindrucksvoll, wie agil junge Unternehmen mit digitalen Geschäftsmodellen gesteuert werden.

„Bankensektor gegen neue Fintechs rüsten“

Christoph Wurm, Vorstandsdirektor der VKB-Bank und Hauptsponsor, fasste die Ergebnisse der Podiumsdiskussion und den Vortrag von Zalando wie folgt zusammen: „Neue digitale Geschäftsmodelle entwickeln sich mit enormer Geschwindigkeit in allen Branchen. Daimlers frühe Entscheidung für Car2Go ist ein Paradebeispiel dafür, dass etablierte Unternehmen gut daran tun, die neuen Möglichkeiten der Digitalisierung so rasch als möglich für sich zu nutzen und nicht den Start-ups aus dem Silicon Valley zu überlassen. Im Bankensektor müssen wir uns gegen die neuen Fintechs rüsten“.

Matthias Lanzinger zu Gast

Beeindruckend waren auch die restlichen Vorträge der CIS 2016. Roland Faihs, CFO delfortgroup, zeigte, wie mit viel Disziplin und gutem Controlling aus dem Working Capital Liquidität in Millionenhöhe freigesetzt werden kann.
Highlights waren auch die Vorträge von Landeshauptmann Josef Pühringer zu den Herausforderungen der Budgetsteuerung in Oberösterreich und der Abschlussvortrag von Matthias Lanzinger, der am Beispiel seiner Unterschenkelamputation schilderte, wie es möglich ist, sich auch bei noch so großen Rückschlägen immer wieder zu motivieren und Sinn im Leben zu sehen. Beim obligatorischen „Heineken Bierausklang“ wurden in gemütlicher Atmosphäre die Veranstaltung reflektiert und Erfahrungen in der Controlling-Community ausgetauscht.

Weitere Infos unter: www.controllinginsights.com
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.