23.09.2016, 10:59 Uhr

Verdienstorden des Landes Oberösterreich für Johann Reif

Landeshauptmann-Stellvertreter Thomas Stelzer (links) überreichte ZF Steyr - Geschäftsführer Johann Reif das goldene Verdienstzeichen des Landes Oberösterreich. (Foto: Land OÖ)

Österreichischer Verdienstorden für ZF

STEYR. Hohe Ehre für einen Steyrer ZF’ler: Johann Reif, Geschäftsführer des österreichischen ZF-Standorts Steyr und vormals langjähriger Leiter der Gussfertigung im Werk Passau, wurde mit dem Verdienstorden des Landes Oberösterreich ausgezeichnet.
Landeshauptmann-Stellvertreter Thomas Stelzer überreichte jetzt die Auszeichnung an verdiente Persönlichkeiten des Landes. Der aus Passau stammende Johann Reif wurde für seine Verdienste um den österreichischen ZF-Standort Steyr ausgezeichnet. Dort ist Reif seit 2012 als Geschäftsführer verantwortlich für rund 500 Mitarbeiter.
„Das Unternehmen steht nicht nur wirtschaftlich gut da, es ist aufgrund seiner Mitarbeiterorientierung ein Vorzeigebetrieb“, lobte Thomas Stelzer in seiner Laudatio. ZF in Steyr investiere nicht nur in neue Technologien und Produktionsanlagen, sondern auch in die Aus- und Weiterbildung sowie in die Gesundheit der Mitarbeiter. Kostenlose Äpfel für die Mitarbeiter, ein werkseigener Fitnessraum, jährliche Teilnahme am Stadtlauf, Familientage und eine große Weihnachtsfeier für die gesamte Belegschaft sind nur einige Beispiele, wie im Werk Steyr die Arbeitszufriedenheit und Teambuilding gefördert werden. Nicht nur der Umsatz wuchs in den vergangenen Jahren auf knapp 130 Millionen Euro, auch die Zahl der Lehrlinge ist mit derzeit 44 auf einem Höchststand. Auch die berufliche Weiterbildung wird groß geschrieben: insgesamt 1.000 Schulungstage haben die Mitarbeiter 2015 absolviert.
Der stellvertretende Landeshauptmann würdigte insgesamt 16 Personen für ihre Verdienste im Bereich Wirtschaft, Soziales und Kultur.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.