27.11.2016, 11:18 Uhr

Weihnachtsgeschäft: Guter Start in Oberösterreich

(Foto: Foto: Werner Leutner)

Spartenobmann Kutsam: „Die Prognosen und der erste Adventsamstag lassen uns optimistisch auf das heurige Weihnachtsgeschäft blicken“

OÖ, Die ersten Aussagen der Händler und Stadtmarketing-Institutionen am heutigen ersten Einkaufssamstag im Advent deuten auf einen guten Start des Weihnachtsgeschäfts im oberösterreichischen Handel hin. „Teilweise konnten in den Städten und auf den Adventmärkten, trotz mancherorts auch Nieselregen, gute Frequenzen beobachtet werden, und teilweise wurde sogar schon gekauft. Überhaupt ist aktuell der Trend zu beobachten, dass in einigen Branchen schon seit ein paar Tagen zahlreiche Früheinkäufer unterwegs sind. Mit dem heutigen Tag stehen wir zwar erst am Start eines noch langen Weihnachtsgeschäft, aber trotzdem gibt es schon Händler, die bereits mit dem bisherigen Verlauf zufrieden sind“, sagt Christian Kutsam, Obmann der Sparte Handel der WKOÖ.

„Guten Grund zu Optimismus hinsichtlich eines guten Verlaufs des heurigen Weihnachtsgeschäfts für den oberösterreichischen Handel gibt auch die aktuelle Untersuchung der KMU Forschung Austria. Laut dieser kaufen 91 Prozent der Oberösterreicher auch heuer wieder Weihnachtsgeschenke und planen mit durchschnittlich rund 340 Euro ähnlich großzügig wie im Vorjahr“, so Kutsam, der durch die Umfrage gestützt mit einem auf hohem Niveau stabilen bis steigenden Weihnachtsgeschäft rechnet.

Im Ranking der Top-10-Weihnachtsgeschenke zeigen sich laut KMU Forschung im Vergleich zum Vorjahr einige Verschiebungen. Spielwaren „erobern“ Platz 1 nach Rang 2 im Vorjahr. Bücher legen einen Platz zu und Gutscheine rutschen von Platz 1 auf 3 zurück. Bekleidung/Textilien tauschen mit Kosmetika den Platz. Schmuck zählt heuer zu den „Aufsteigern“ im Ranking der Top-Weihnachtsgeschenke (von Platz 9 auf 6). Ebenso gewinnt Bargeld als Präsent an Bedeutung. Hingegen werden Sportartikel heuer in Oberösterreich weniger häufig unter dem Christbaum liegen. 91 Prozent kaufen heuer Weihnachtsgeschenke und planen mit durchschnittlich rund 340 Euro ähnlich großzügig wie im Vorjahr.

Aussagen aus den Städten:
Monika Sandberger, Centerleiterin Passage, Linz: „Wir sind mit dem Auftakt ins heurige Weihnachtsgeschäft sehr zufrieden und konnten heute sehr gute Frequenzen beobachten. Auch wird schon vielfach gekauft, so haben die Angebote rund um den ,Black Friday‘ viele Menschen dazu animiert und in die Geschäfte gezogen. Es war alles in Allem ein angenehmer Auftakt.“

Franz Penz, Penz Mode, Linz: „Am Nachmittag war heute in der Innenstadt unglaublich viel Frequenz und wir haben auch schon zahlreiche Packerl gemacht. Es herrschte gute Stimmung und wir sind sehr optimistisch auf jeden Fall auf das hohe Niveau des Vorjahres hinzukommen.“

Peter Jungreithmair, Stadtmarketing Wels: „Was die Freuquenzen betrifft lagen wir heute in etwa auf Vorjahresnivau, obwohl durch den Nieselregen bedingt heute sicher noch Luft nach oben war. Aber schon seit der Eröffnung des Weihnachtsmarktes letzte Woche sind in der Innenstadt die Frequenzen ganz gut, das bisherige Weihnachtsgeschäft ist in Ordnung, birgt aber noch Potenzial.“

Thomas Illenberger, Lederwaren Illenberger in der PlusCity: „in Wels hatten wir heute gute Kundschaften, die hochwertig gekauft haben. Und in der PlusCity war die Frequenz sehr hoch. Allerdings konnten wir schon den ganzen November gutes Kaufverhalten feststellen, die Kauflust ist da.“

Anna Irrendorfer, Herrenmoden Bogart TextilhandelsgmbH in Perg: „Bei uns war heute schon der Vormittag sehr gut, vor allem mit wesentlich mehr Frequenz als im Vorjahr. Wir sind sehr zufrieden und auch die Stimmung bei den Konsumenten ist aktuell sehr gut. Wir haben heute schon einige Geschenke verpackt.“

Friedrich Werdecker, Mattighofner Kaufmannschaft und Elektroland GmbH, Mattighofen: „Im Hinblick darauf, dass es noch weit hin ist bis Weihnachten, sind wir für den ersten Samstag sehr zufrieden und konnten einen guten Start ins Weihnachtsgeschäft hinlegen.“

Michael Birklbauer, Kreisel Electric GmbH in Freistadt: „Wir registrierten heute einen guten Start, vergleichbar mit den Jahren zuvor.“

Gabriele Brühwasser, Wohnkultur Brühwasser GmbH in Braunau: „Bei uns war der Vormittag heute gut, am Nachmittag hat es dann nachgelassen.“

Roman Huemer-Erber, Taschen und Koffer Franz Erber e.U. in Vöcklabruck: „Wir hatten heute einen fulminanten Start ins Weihnachtsgeschäft, mit dem wir gar nicht gerechnet haben. Bereits am Vormittag war die Frequenz sehr gut, es war schon richtig Weihnachten. Auch kristallisiert sich ein Trend zum Reisegepäck und zum leichten Koffer heraus.“

Peter Matthias Stöcker, Modehaus Stöcker in Eferding: „Vom Gefühl her hatten wir heute einen ganz normalen Einkaufssamstag, es war ein normaler Auftakt ins Weihnachtsgeschäft in etwa auf Vorjahresniveau.“

Gerald Trautner, Johann Pötscher GmbH, Sportartikelhändler in Rohrbach: „Der heutige Tag war bei uns absolut in Ordnung, besser als im Vorjahr.“

Jacinta Mössenböck, Goldschmiede in Grieskirchen: „Der heutige Tag war ein guter Start ins Weihnachtsgeschäft, es war sehr viel los und es ist bereits einiges bestellt und auch einiges gekauft worden.“

Sebastian Auer, Mode Auer GmbH, Gallneukirchen: „Bezüglich Einkäufen war der heutige Tag bei uns sehr gut, allerding waren es zumeist noch Anlasskäufe beispielsweise für Weihnachtsfeiern.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.