Das Stubaital im Zeichen der Tuifl

19 Gruppen aus Salzburg, Nord-, Süd- und Osttirol gab es zu sehen.
18Bilder
  • 19 Gruppen aus Salzburg, Nord-, Süd- und Osttirol gab es zu sehen.
  • hochgeladen von Thomas Suitner

MIEDERS (suit). Düstere Gestalten - mystische Masken, beängstigend und doch sind die Tuifl so faszinierend, dass sie jedes Jahr immer noch mehr Besucher in ihren Bann ziehen. Auch heuer kamen/kommen zur HöllenRockNacht am Freitag und Samstag bei den Serlesbahnen in Mieders wieder Besucher und Gruppen aus nah und fern. Am Freitag brachten sieben Tuifl-Vereine das Zelt zum Kochen - heute sind zwölf Gruppen am Vorplatz zu sehen. Mit dabei auch die "Mini-Tuifl", die von Daniel Lechner, Marco Spatzier und Lukas Ebenbichler betreut werden sowie die Miederer-Jungtuifl, die gemeinsam mit den "Töchtern der Finsternis" unter Thomas Leitgeb für eine Showeinlage sorgen. Tuifl-Obm. Florian Muigg und Obm.-Stv. Christoph Insam konnten bei der 5. Höllenrocknacht weitere Gruppen aus Salzburg, Nord-, Süd- und Osttirol für die Aufführungen gewinnen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen