Die Kaninchen waren los

(Foto: Laiminger) Alpenschau-Siegerkaninchen der Rasse Riesenschecken schwarz/weiß
  • (Foto: Laiminger) Alpenschau-Siegerkaninchen der Rasse Riesenschecken schwarz/weiß
  • Foto: Laiminger
  • hochgeladen von Elisabeth Laiminger (ella)

Im Rahmen der dritten Alpenländischen Kaninchenschau wurden 400 Rassekaninchen ausgestellt.

FULPMES (ella). Vergangenes Wochenende fand die dritte Alpenländischen Kaninchenschau, mit angeschlossener Vereinsschau des Kleintierzuchtvereins (KTZV) T14 Stubai/Wipptal, in Fulpmes statt. Mit über 400 Rassekaninchen in 30 verschiedenen Farbschlägen waren Züchter aus Bayern, Tirol und Südtirol bei der Ausstellung vertreten. „Die Züchter schließen über die Grenzen Freundschaften und tauschen ihre Erfahrung aus“, so Rudolf Kainz, Züchter und Obmann des KTZV T14.

Das Kaninchen der Rasse Riesenschecken schwarz/weiß von Rudolf Kainz und das Kaninchen der Rasse Helle Großsilber von Thomas Leitgeb aus Mieders erzielte den jeweiligen Rassensieg. Ebenfalls Platz eins in der Einzeltierwertung erreichte die Zuchtgemeinschaft Verena und Alexander Kapferer mit ihren Kaninchen der Rasse Japaner Rex, Weißrex Rotaugen und Schwarzrex und wurden mit Schwarzrex, in einer Gruppe von vier Tieren, Alpenmeister.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen