Feldmesse im Mühlendorf mit Alphornbläsergruppe "Jöüri"

Auch drei Frauen sind unter den 24 Mitgliedern der Gruppe
5Bilder

GSCHNITZ (kr). Vergangenen Samstag wurde das Gschnitztal von stimmungsvollen und feierlichen Klängen erfüllt. Die Alphornbläergruppe "Jöüri" aus der Schweiz war gekommen, um die Feldmesse im Mühlendorf vor der Kapelle zum Heiligen Josef musikalisch zu umrahmen.

Die Messe wurde von Pfarrer Alfons Senfter abgehalten, der sich über das Kommen der Gruppe aus der Schweiz ganz besonders freute. Die zahlreich erschienen Gäste waren beeindruckt von der Bandbreite des Programms der Alphornbläser, die von traditionellen Melodien bis hin zu Walzer, Polka und Blues reicht. Die Gruppe stammt aus Flums im Sarganserland und wird musikalisch von Mathias Stoop geleitet. Sie zählt 24 Mitglieder, unter ihnen sind auch drei Frauen.

"Das lebende Mühlendorf" vor dem Sandes Wasserfall im Gschnitz fungiert als beliebtes Ausflugsziel in Tirol. Dort können Besucher die Arbeitsweise der Menschen wie sie noch vor 100 Jahren war, bestaunen. Man kann sich in die Vergangenheit versetzen lassen und eine historische, mit Wasserkraft angetriebene, Getreidemühle, eine Schmiede- und eine Handwerksstätte besichtigen.

Nach der Messe wurden die Gäste mit köstlichen "Kiachln" und erfrischenden Getränken verwöhnt.

Autor:

Katharina Ranalter (kr) aus Stubai-Wipptal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.