Grund zum Feiern: 200 Jahre Pfons

10Bilder

PFONS (tk). Im Gemeindesaal ging es am Staatsfeiertag vergangene Woche hoch her, galt es doch, den 200. Geburtstag der Gemeinde Pfons zu zelebrieren. Außerdem wurde die Gelegenheit auch gleich dazu genützt, um im heurigen europäischen Jahr der Freiwilligenarbeit Ehrenamtliche ins Rampenlicht zu rücken, die sich teils schon seit Jahrzehnten unentgeltlich und uneigennützig für das Gemeinwohl engagieren.
Nach der Begrüßung durch Bgm. Argen Woertz stand eine hl. Messe mit Altdekan Karl Singer und Dekan Augustin Ortner, umrahmt von der Matreier Feierabend Musig, am Programm. Im Anschluss wurde anhand einer einstündigen Präsentation der Chronisten Raimund Scheiter und Michael Kerschbaumer auf die Geschichte der Kommune eingegangen, ehe der Höhepunkt der Feierlichkeiten näher rückte. Die Gemeinde Pfons ehrte insgesamt 39 Personen – 28 von ihnen wurde das silberne Ehrenzeichen übergeben, neun das goldene und zwei erhielten den goldenen Ehrenring.

Das silberne Ehrenzeichen der Gemeinde Pfons bekamen: Anton Deutsch, Thomas Diregger, Oswald Eller, Friedrich Fragner, Antonia Gamper, Anneliese Gauglhofer, Bernhard Halder, Wolfgang Holzknecht, Josef Knoflach, Resi Lener, Franz Mair, Josef Mair, Maria Mair, Walter Muigg, Rudi Ofer, Augustin Ortner, Antonia Peer, Blasius Peer, Annelies Pittracher, Fritz Schaiter, Raimund Scheiter, Judith Seeber, Bernhard Signitzer, Elfriede Weiß, Karl Weiß, Raimund Weiss, Maria Woertz und Johann Zimmermann.
Das goldene Ehrenzeichen erging an: Bernhard Aichner, Max Gschwentner, Roman Krenn, Josef Lener, Johann Muigg, Anton Plank, Hans Schneider, Herbert Voppichler und Wolfgang Zimmermann.
Mit der höchsten Auszeichnung – goldenen Ehrenringen – wurden Karl Knoflach und Peter Mair bedacht.

Informiert in den Tag starten!

Mit der espresso-App bist du immer und überall top-informiert! Jetzt downloaden und mit etwas Glück eine Nespresso-VERTUO-Kaffeemaschine gewinnen!

Zum Gewinnspiel

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen